piwik-script

Intern
Studierendenvertretung

Bericht Tatjana Weber (Jan 'o8)

  

Bericht: Tatjana Weber

Der Fachschaftenrat wählte mich am 10. Juli 2007 zum Mitglied des Sprecher- und Sprecherinnenrates.

Noch vor Beginn unserer Amtszeit begaben wir uns zu siebt auf eine Klausurtagung nach Rothenfels, um festzulegen, was wir in den beiden Semestern erreichen wollen, die Arbeiten zu verteilen und uns besser kennenzulernen.

Zu Beginn des Semesters organisierte ich die Semesteranfangsparty in Zusammenarbeit mit dem Tirili!..., welche auch sehr erfolgreich am 15. Oktober stattfand. 

Auch bei der Erstsemesterbetreuung arbeitete ich mit. Sei es bei der Erstellung von Flyern (Erste Schritte, Studierendenvertretung, Wohnung gesucht), beim Tüteln, der Betreuung des Ersti-Tisches oder die Mithilfe bei der Ersti-Messe und der Ersti-Party.

Zu Beginn meiner Amtszeit wurde mir durch den Sprecher- und Sprecherinnenrat - gemeinsam mit meinem Kollegen Andreas Hanka - die Befugnis zur sachlichen  und rechnerischen Feststellung der Auszahlungsbelege übertragen.

Ich übernahm die Betreuung des AK Ökologie, in dem wir viele neue Ideen umsetzen konnten. Unter anderem erstellten wir einen Öko-Führer für Würzburg, der sogar schon an der Ersti-Messe ausgelegt wurde. Des Weiteren wurden die Öko-Tipps ins Leben gerufen, die erst in der „gewürzt!“ erschienen und jetzt in unserer neuen Zeitung, dem „Sprachrohr“. Außerdem ist eine gemeinsame Veranstaltung mit dem Weltladen geplant, für die schon die ersten Gespräche stattfanden.

Ferner war die Durchführung eines Festivals am Hubland-Campus geplant. Aufgrund des schwer zu kalkulierenden Risikos einer Freiluftveranstaltung und des immensen Arbeitsaufwandes habe ich die weiteren Planungen nach einigen Anfragen bei verschiedenen Bands allerdings eingestellt.

Als weiteres großes Projekt planen wir eine Bio und Fair Modenschau, die durchaus einen informativen Charakter haben wird, und am 29. Mai 2008 mit anschließender Cocktailparty stattfinden soll. Bereits vor Weihnachten habe ich hierfür zahlreiche Modefirmen angeschrieben, woraufhin sich auch einige zurückgemeldet haben mit denen ich nun in näherem Kontakt stehe. Auch das Casting für die Models am 18. Februar ist organisiert.

Ende letzten Jahres und zu Beginn dieses Jahres fand jeweils eine Infoveranstaltung des Konvents, am Hubland und am Studentenhaus statt, bei welchen ich beide Male mithalf.

Darüber hinaus wurde ich zum einen in die Vertreterversammlung des Studentenwerks gewählt, in der ich zusammen mit Andreas Hanka die Interessen der Studierenden vertrete, und zum anderen in die Kommission für Haushaltsangelegenheiten des Senats, die leider erst am Donnerstag das erste Mal tagen wird.

An wichtigen Gesprächen mit der Kanzlerin & dem Präsidenten zu Beginn unserer Amtszeit, mit Herrn Südekum (Uni-Bibliotheksleiter), regelmäßigen Treffen mit Herrn Ullrich (Leiter des Studentenwerks), der Begrüßung der ausländischen Studierenden und einem Gespräch mit einigen Landtagsabgeordneten nahm ich selbstverständlich auch teil.