piwik-script

Intern
Studierendenvertretung

Nordamerika

Die Universität Würzburg unterhält partnerschaftliche Beziehungen zu drei nordamerikansichen Universitäten:

 

State University of New York (SUNY): Campus Oneonta

www.oneonta.edu

 

  • 1889 gegründet, seit 1948 Teil des universitären Verbundsystems des US- Bundesstaates New York SUNY (State University of New York)
  •  

  • beschauliche Universitätsstadt mit über 5.8oo Studierenden
  •  

  • exzellente Möglichkeit, als bezahlter „Teaching-Assistant“ Lehrerfahrung zu sammeln
  •  

  • Oneonta bietet ein thematisch sehr breit gefächertes und abwechslungsreiches Kursangebot (Geistes-, Natur- und Wirtschaftswissenschaften)
  •  

  • großes Freizeitangebot in- und außerhalb der Universität
  •  

  • durch die Nähe zu NYC sehr beliebt (nur vier Autostunden entfernt)
  •  

  • von Austauschstudierenden wird das zahlenmäßige Verhältnis von Lehrender zu Studierenden 1:17 gelobt, sowie die kleinen Kurse (durchschnittliche Zahl von Lehrveranstaltungsteilnehmern: 21)
  •  

  • seit über 4o (!) Jahren partnerschaftliche Beziehungen zwischen dem Verbundsystem SUNY und der Universität Würzburg
  •  

    State University of New York (SUNY): Campus Albany

    www.albany.edu

     

  • 1844 gegründet, seit 1962 Teil eines universitären Verbundsystems des US-Bundesstaates New York
  •  

  • Albany hat über 17.ooo Studierende, mehr als 4.ooo Lehrende und 1.3oo Universitätsbedienstete
  •  

  • Albany bietet ein thematisch sehr breit gefächertes und abwechslungsreiches Kursangebot (Geistes-, Natur- und Wirtschaftswissenschaften)
  •  

  • Studierende loben die praxis- und projektorientierte Arbeit (auch der Blick in andere, fachfremde Institute lohnt sich)
  •  

  • überschaubarer Campus mit familiärer Studienatmosphäre
  •  

  • breit gefächertes Sportangebot (Lacrosse bis Golf)
  •  

  • Uni-Maskottchen: Die Dänische Dogge („The Great Dane“)
  •  

  • Seit über 40 (!) Jahren partnerschaftliche Beziehungen zwischen dem Verbundsystem SUNY und der Universität Würzburg
  •  

    Albany: Hauptstadt des Bundesstaates New York, nur 50 km von New York City, 265 km von Boston und 400 km von Montreal (Kanada) entfernt

     

    University of Texas at Austin (USA)

    www.utexas.edu

     

  • die University of Texas at Austin (kurz: UoT) zählt zu den Top-Universitäten der USA 1883 gegründet
  •  

  • interdisziplinäres und vielseitiges Kursangebot (Kajak bis zu Regionalsoziologie und brasil. Volksmusik) für Studierende fast aller Fachrichtungen
  •  

  • Vielzahl studentischer Organisation
  •  

  • fast 5o.ooo Studierende und 21.ooo Mitarbeiter
  •  

  • Austin ist in den USA als die Studentenstadt schlechthin bekannt
  •  

  • die UoT besteht aus 16 Colleges mit 17o Studienangeboten
  •  

  • umfassendes Sportangebot (Austin als „sportlichste“ Stadt von Texas)
  •  

  • das Texas Longhorn-Rind ist seit 1916 das Maskottchen der Universität
  •  

    Texas hat von allen US-Bundesstaaten die zweitgrößte Fläche (nach Alaska) und die zweitgrößte Bevölkerung (nach Kalifornien).

     

    Erfahrungen

    „Ich hatte ein fantastisches Jahr in Oneonta…“, „Die Dozenten sind sehr hilfsbereit und freundlich, und (…) schnell zu erreichen“, „Es ist sehr leicht mit Menschen aller Altersgruppen und Schichten Bekanntschaft zu schließen“, „…ein einmaliger Einblick in die Lebenswirklichkeit der USA“ (Studierender Lehramt Englisch/Deutsch/Sozialkunde und Magister, Oneonta o6/o7)

    „Genießt es (das Nachtleben, Anm. d. AAA) und denkt nicht nur ans Studium – auch das gehört zum Auslandsjahr“, „Man passt sich so schnell den (teilweise sehr beknackten) amerikanischen Lebensweisen an und lernt das zu schätzen, was man am Anfang hasste.“, „Ich bin nun schon 2 Monate zurück in Deutschland und denke noch immer mit Wehmut an diese unvergessliche Zeit zurück.“, „Drum sage ich ganz abgedroschen, was jeder sagt, der solch ein Auslandsjahr gemacht hat: Macht es auch!!“, „Ich würde es sofort wieder machen und bin froh es erlebt haben zu dürfen…“ (Studierender, Wirtschaftsmathematik)

    „Insgesamt war es eine gute Erfahrung und ich denke, jeder der die Möglichkeit bekommt, sollte die Chance nutzen, sich selbst einen Eindruck vom Leben in den Vereinigten Staaten zu machen.“ (Studierende, Magister und Lehramt Geographie/Soziologie/Anglistik)

    „Alles in allem möchte ich betonen, dass ein einjähriger Studienaufenthalt im Ausland, speziell in den USA sehr zu empfehlen ist.“, „Das Austauschprogramm ist nicht nur eine Aufwertung für den Lebenslauf, es bringt einem wirklich große Vorteile in jeglicher Hinsicht.“ (Studierender, BWL)

    „Durch den Aufenthalt in Amerika habe ich viel über mich selbst gelernt.“, „Es ist ein sehr beruhigender Gedanke, dass es mir gelungen ist, den Deutschstudenten nicht nur meine eigene Sprache, sondern auch die deutsche Kultur näher zu bringen.“ (Studierende)

     

    Förderung

    State University of New York (SUNY)

    Studienfächer:

    alle angebotenen Studienfächer mit Ausnahme von Medizin und Jura (nur fachverwandtes Studium, z. B. Mikrobiologie bzw. Politikwissenschaften möglich)

    Dauer des Aufenthalts: ein akademisches Jahr (August bis Mai)

    Stipendienleistungen: Teilstipendium (= Erlass der Studiengebühren)

    Teaching Assistant:

    Insbesondere steht den Studierenden der Universität Würzburg die Möglichkeit offen, als „Teaching Assistants“ (TAs) neben dem Studium Deutsch zu unterrichten. Nicht nur angehende Lehramtsstudierende haben bisher mit viel Freude diese Möglichkeit genutzt.

    University of Texas at Austin

    a. ) Austauschprogramm der Universität Würzburg

    Studienfächer: alle angebotenen Studienfächer

    Ausnahmen: Wirtschaftswissenschaften sowie Medizin und Jura (nur fachverwandtes Studium, z. B. Mikrobiologie bzw. Politikwissenschaften möglich); Informatik nur begrenzte Aufnahmemöglichkeiten

    Dauer des Aufenthalts: ein akademisches Jahr (August bis Mai)

    Stipendienleistungen: Teilstipendium (= Erlass der Studiengebühren)

    b.) Für Studierende der Physik: fachbezogenes Austauschprogramm ISAP (Internationale Studien- und Ausbildungspartnerschaften)

    Dauer des Aufenthalts: ein akademisches Jahr (August bis Mai)

    Stipendienleistungen: DAAD-Teilstipendium (Studiengebühren, Zuschuss zu Lebenshaltungskosten, Reise- und Krankenversicherungskosten)

    Kontakt: Prof. Dr. Fakher Assaad, Institut für Theoretische Physik

     

    Das Studium an der University of Texas at Austin steht allen voll immatrikulierten Studierenden der Universität Würzburg offen. Grundsätzlich steht es auch Studierenden aller Fachrichtungen offen, es existieren aber Ausnahmen: Mediziner und Juristen können grundsätzlich nur fachverwandte Fächer (z. B. Mikrobiologie bzw. Politikwissenschaft) studieren. Für Studierende der Wirtschaftswissenschaften ist eine Zulassung in Texas nicht möglich. Für Studierende der Informatik stehen nur begrenzte Aufnahmemöglichkeiten an der University of Texas zur Verfügung

    Bewerbungsvoraussetzungen:

    Stipendien: Nach Angaben der Universität betragen die Kosten (Studiengebühren und Unterkunft) für ein Studienjahr als Undergraduate Student rund $18.4oo (ca. 13.ooo €). Würzburger Stipendiaten

    • DAAD

    • Auslands-BaFÖG:

    Zuständiges Amt

    Studentenwerk Hamburg

    Amt für Ausbildungsförderung

    Postfach 13 o1 13

    2o1o1 Hamburg

    tel.: o4o - 419o2-o

    fax: o4o - 419o2 126

    e-mail: bafoeg@studentenwerk.hamburg.de

    Internet: http://www.studentenwerk-hamburg.de/

     

    Weitere Informationen...

    ...zu den Partnerschaftsprogrammen mit den nordamerikanischen Universitäten findet Ihr auf folgender Seite des Akademischen Auslandsamts...