piwik-script

Deutsch Intern
    Qualitätsmanagement

    Programmakkreditierung

    In Bayern müssen alle Bachelor- und Masterstudiengänge einer (Erst-)Akkreditierung unterzogen werden (Art. 10 Abs. 4 BayHSchG), bei der geprüft wird, ob ein Studiengang rechtlich, fachlich-inhaltlich und hinsichtlich seiner Berufsrelevanz vorgegebenen Standards genügt. Nach Vorgaben des Bayerischen Staatsministeriums für Bildung und Kultus, Wissenschaft und Kunst muss dies entweder zum Start, spätestens aber vor Ablauf der Regelstudienzeit eines neuen Studiengangs erfolgt sein. Danach müssen in achtjährigen Abständen Reakkreditierungen durchgeführt werden, bei denen die Umsetzung des Konzepts und die Weiterentwicklung des Studiengangs überprüft werden.

    Programmakkreditierungen sind als Peer Review-Verfahren konzipiert, so dass die Akkreditierungsentscheidung auf dem Urteil von Professorinnen und Professoren, Vertreterinnen und Vertretern der Berufspraxis und Studierenden mit einschlägigem fachlichen Hintergrund basiert. Dazu findet in der Regel auch eine Vor-Ort-Begehung statt.

    Im Rahmen der  Systemakkreditierung werden externe Programmakkreditierungen nur noch in Ausnahmefällen durchgeführt.

    Akkreditierte Studiengänge

    Alle akkreditierten (Teil-)Studiengänge an der Julius-Maximilians-Universität finden Sie in dieser Übersicht

    • Teilstudiengänge, die im Rahmen von Akkreditierungsverfahren positiv begutachtet worden sind, gelten als akkreditierungsfähig. Insofern gelten Zwei-Hauptfach- oder Haupt-/Nebenfach-Studiengänge nur dann als akkreditierter Studiengang, wenn beide Teilstudiengänge als akkreditierungsfähig begutachtet wurden.
       
    • Bitte beachten Sie, dass sich wesentliche Änderungen akkreditierter (Teil-)Studiengänge auf die Akkreditierung auswirken können. Im Falle einer solchen Änderung wird der Erhalt der Akkreditierung gemäß eines Verfahrens geprüft.

    Checkliste für das Verfahren Programmakkreditierung

    Für das Verfahren der Programmakkreditierung stellen wir Ihnen eine Checkliste zur Verfügung. Diese Liste ist in vier Abschnitte unterteilt:

    1. Vorbereitung und Planung
    2. Vertragsabschluss und Antragsstellung
    3. Begutachtung und Entscheidung
    4. ggf. bei Akkreditierung mit Auflagen

    Checkliste Programmakkreditierung

    Kriterien der Programmakkeditierung

    A) Formale Kriterien

    1.  Allgemeine Angaben zu den Studiengängen (Studienstruktur und Studiendauer, Studiengangsprofile, Abschlüsse und Abschlussbezeichnungen)

    2.  Leistungspunktesystem

    3.  Qualifikationsziele

    4.  Zugangsvoraussetzungen und Übergänge

    5.  Modularisierung

    6.  Transparenz und Dokumentation

    7.  Kooperationen

    8.  Joint-Degree-Programme

     

    B) Fachlich-inhaltliche Kriterien

    1.  Qualifikationsziele und Abschlussniveau

    2.  Schlüssiges Studiengangkonzept und adäquate Umsetzung

    3.  Personelle und sächliche Ressourcen

    4.  Prüfungssystem

    5.  Studierbarkeit

    6.  Studienerfolg bzw. Qualitätssicherung

    7.  Geschlechtergerechtigkeit und Nachteilsausgleich

    8.  Kooperationen

    9.  Besonderer Profilanspruch

    10.  Sonderregelungen für Joint-Degree-Programme