piwik-script

English Intern
Career Centre

Gründungsgeschichte Career Centre

Das Career Centre wurde im Jahr 2007 als Schnittstelle zwischen Hochschule und Berufswelt gegründet. Es hat die Aufgabe die Studierenden beim Übergang in den Beruf zu unterstützen, sodass diese eine niveauadäquate Erwerbstätigkeit aufnehmen können. Zudem tragen wir dazu bei, dass die Studierenden das Potential ihrer akademischen Qualifikation erkennen und nutzen sowie ihre Studieninhalte auf unterschiedliche Anwendungskontexte übertragen können.

Aufgrund der starken Nachfrage, bauten wir das Programm ständig weiter aus und bildeten uns selbst stetig fort, um neue – von Ihnen gewünschte – Themen anbieten zu können. Schon in den ersten Semestern etablierten wir eine Vortragsreihe (anfangs "Berufe konkret"), die Sie heute unter dem Titel „Ringvorlesung: Perspektiven für Geisteswissenschaftler“ besuchen können. Aufgrund der steigenden Studierendenzahlen und der zunehmenden Diversität der Studierenden haben sich die Zielgruppen, die das Angebot wahrnehmen, stetig erweitert. Im Durchschnitt bieten das Career Centre deshalb schon bis zu 80 Veranstaltungen im Semester an.

Im Bereich Beratung ergänzen sich die Mitarbeiter*innen heute perfekt, sowohl durch eine jahrelang aufgebaute und geschulte Beratungskompetenz, als auch durch neue Kolleg*innen, die beispielsweise über Coaching-Ausbildungen verfügen.

Durch zahlreiche Kooperationen mit anderen Einrichtungen der Universität (Alumni, Studienberatung, International Office, GSiK etc.) und Arbeitgebern (z.B. in Form von Workshops und im Rahmen der Jobmesse) können wir euch jedes Semester neue Angebote präsentieren, die euch beim Berufseinstieg unterstützen.

Im Sommersemester 2007 wurde das CAREER CENTRE gegründet und wir sind stolz auf über 30 Semester, in denen wir mehreren Studierendengenerationen ein vielfältiges und ständig wachsendes Programm anbieten konnten.

Ebenso haben wir verschiedenste Projekte, z.B. gefördert durch den ESF (Direkt - Brücke Studium Wirtschaft), Bundesministerien (Karriere+) oder in Kooperation mit IHK, Handwerkskammer (z.B. Karriereprogramm Handwerk), der FH (Jobmesse) und anderen Partnern durchgeführt. Beispielsweise auch das Programm Karriere+, das Lehramtsstudierenden durch die Vermittlung von grundlegenden BWL-Kenntnissen auch einen Quereinstieg in die Wirtschaft ermöglicht.

Die JOBMESSE study & stay sowie das Job- und Karriereportal CareerLink sind ebenfalls Tools, um den Berufseinstieg reibungslos zu gestalten.

Aufgrund der momentanen Corona-Krise unterstützt das Career Centre vor allem bei der Praktikumssuche, -durchführung und -reflexion. Hierbei haben wir einen besonderen Fokus auf das Transferpraktikum gelegt und bieten ein Webinar dazu an, welches auf der E-Learning Einheit der Universität Hannover aufbaut.

Der interkulturelle Austausch ist uns besonder wichtig. Wir bieten deshalb zusammen mit soliya Studierenden die Möglichkeit, interkulturelle Kompetenzen in einem digitalen Setting zu erwerben. In Global Circles (bisher Social Circles) und Interactive Open Online Courses (IOOCs) setzen sich die Teilnehmende mit verschiedenen Themen auseinander. Diese sind immer aktuell auf unserer Homepage zu finden.

Das Wichtigste ist für uns, dass wir uns entsprechend eurer Bedarfe weiterentwickeln und euch die Unterstützung bieten können, die nötig ist, um auf die Anforderungen des Arbeitsmarktes vorbereitet zu sein. Ein großes Thema ist für uns im Augenblick das Schlagwort "Employability", mit dem wir aktiv auch auf Arbeitgeber und Lehrende zugehen und beispielsweise seit diesem Jahr auch einen Personalerstammtisch anbieten, um in noch engeren Kontakt mit den lokalen Arbeitgebern zu kommen.

Zudem arbeiten wir stetig an Informationsmaterialien für euch, die wir auf unserer Homepage veröffentlichen. Beispielsweise unsere Berufsfelderbroschüren, Handreichungen, Bewerbungstipps  oder unsere Empfehlungen für Jobportale