piwik-script

Deutsch Intern
Stabsstelle für studiengangbezogene Rechtsangelegenheiten

Pool der allgemeinen Schlüsselqualifikationen im Bachelorstudium (ASQ-Pool)

Schlüsselqualifikationen

Zu den Schlüsselqualifikationen gehören soziale, methodische und kommunikative Kompetenzen, die fachbezogen, aber auch fächerübergreifend definiert sein können.

In den Bachelor-Studiengängen der JMU sind im Bereich „Schlüsselqualifikationen“ Module im Gesamtumfang von 20 ECTS-Punkten zu absolvieren, wobei zwischen allgemeinen (ASQ) und fachspezifischen Schlüsselqualifikationen (FSQ) unterschieden wird.

Aufteilung der SQ:

  • Nach ASPO 2009: ASQ: 3-5 ECTS-Punkte, FSQ: 15-17 ECTS-Punkte
  • Nach ASPO 2015: ASQ: 5 ECTS-Punkte, FSQ: 15 ECTS-Punkte


Pool der allgemeinen Schlüsselqualifikationen im Bachelor-Studium

Die JMU hat für das Angebot im Bereich der allgemeinen Schlüsselqualifikationen in den Bachelor-Studiengängen einen Modulpool eingerichtet (ASQ-Pool), der alle Angebote aus den Fakultäten und zentralen Einrichtungen bündelt. Die Studierenden können innerhalb dieses ASQ-Pools die Module frei wählen.

Die Modulliste mit den Modulen der allgemeinen Schlüsselqualifikationen (ASQ-Pool) wird semesterweise aktualisiert. Am Ende der Vorlesungszeit wird die Modulliste für das jeweils folgende Semester vom Senat neu beschlossen. Ergänzungswünsche und Änderungen für neue Module können bis zu gewissen Meldezeiten für das jeweils kommende Semester bei der Stabsstelle für studiengangbezogene Rechtsangelegenheiten eingereicht werden.

 

Fristen für das Sommersemester 2024

Einreichung von Änderungen bei der Stabsstelle f. studiengangbezogene Rechtsangelegenheiten: 22.12.2023
Kommission für Studium und Lehre: Februar 2024


Nach Senatsbeschluss wird das Vorlesungsverzeichnis in Wuestudy zeitnah aktualisiert. Sie finden die Module des ASQ-Pools im Vorlesungsverzeichnis - Grundständige Studiengänge (Bachelor,...) - Pool für Allgemeine Schlüsselqualifikationen (ASQ)

Die Verantwortung für das Angebot der Lehrveranstaltungen sowie für die Anmeldung, Durchführung und Verbuchung der Prüfungsleistungen bleibt bei den Anbietern der Module!