Deutsch Intern
  • Slider für Innovation Day Mainfranken 2024
  • none

Das Quantencomputing: Wie sieht der Rechner der Zukunft aus?

Date: 06/11/2024, 4:00 PM - 6:00 PM
Category: Info-Veranstaltung, Veranstaltung
Location: Klinikstraße 3
Organizer: Schelling-Forum
Speaker: Prof. Dr. Stefan Filipp, Prof. Dr. Ronny Thomale, Prof. Dr. Laurens W. Molenkamp

Am 11. Juni 2024 um 16:00 Uhr, findet im Schelling-Forum eine Veranstaltung rund um den Quantencomputer statt. Es wird einen Austausch über Funktionen, Herausforderungen und Risiken geben.

Mit dem Quantencomputer sind Hoffnungen auf eine Revolution in der digitalen Welt verbunden: Er soll einmal Aufgaben lösen, an denen heute selbst die größten Supercomputer scheitern. Durch die Nutzung der Quantenbits könnte er schneller, genauer und effizienter als jeder existierende Computer werden.

Doch wie funktioniert ein Quantencomputer eigentlich? Vor welchen Herausforderungen steht die Forschung? Und welche Chancen aber auch Risiken gehen mit ihm für Politik, Wirtschaft und Gesellschaft einher?

Über diese und weitere Fragen sprechen der Direktor des Walther-Meißner-Instituts der BAdW, Stefan Filipp, der theoretische Physiker Ronny Thomale sowie das Akademiemitglied und der Experimentalphysiker Laurens W. Molenkamp – sehr gerne auch mit Ihnen! Thomale und Molenkamp sind Mitglieder im Würzburg-Dresdener Exzellenzcluster ct.qmat – Komplexität und Topologie in Quantenmaterialien.

Impulse und Gespräch

Prof. Dr. Stefan Filipp ist Direktor des Walther-Meißner-Instituts der Bayerischen Akademie der Wissenschaften und Lehrstuhlinhaber für Technische Physik an der Technischen Universität München.

Prof. Dr. Ronny Thomale hat den Lehrstuhl für Theoretische Physik I an der Julius-Maximilians-Universität inne. Die Bayerische Akademie der Wissenschaften zeichnete ihn 2022 mit dem Karl-Heinz Hoffmann-Preis aus.

Prof. Dr. Laurens W. Molenkamp ist Inhaber des Lehrstuhls III für Experimentelle Physik an der Julius-Maximilians-Universität Würzburg. Seit 2019 ist er ordentliches Mitglied der BAdW. 

Das Exzellenzcluster ct.qmat – Complexity and Topology in Quantum Matter (Komplexität und Topologie in Quantenmaterialien) wird seit 2019 gemeinsam von der Julius-Maximilians-Universität (JMU) Würzburg und der Technischen Universität Dresden getragen. Mehr als 300 Forschende aus mehr als 30 Ländern und von vier Kontinenten erforschen topologische Quantenmaterialien, die unter extremen Bedingungen wie ultratiefen Temperaturen, hohem Druck oder starken Magnetfeldern überraschende Phänomene offenbaren. Das Exzellenzcluster wird im Rahmen der Exzellenzstrategie des Bundes und der Länder gefördert – als einziges bundeslandübergreifendes Cluster in Deutschland.

Anmeldung

Die Teilnahme ist kostenfrei. Bitte melden Sie sich für die Veranstaltung über das Buchungsportal an. Bei Fragen können Sie sich gerne per E-Mail an das Schelling-Forum wenden.

Wir freuen uns sehr darauf, Sie bei der Veranstaltung begrüßen zu dürfen.

Back