piwik-script

English Intern
Rudolf-Virchow-Zentrum für Experimentelle Biomedizin

Das Rudolf-Virchow-Zentrum

Gründung

Das Rudolf-Virchow-Zentrum gehört als Zentrale Einrichtung zur Universität Würzburg. Im Sommer 2001 bewilligte die Deutsche Forschungsgemeinschaft (DFG) die ersten drei DFG-Forschungszentren. Würzburg bewarb sich erfolgreich mit einem Forschungszentrum für experimentelle Biomedizin. Es entstand ein Zentrum, das mit Hilfe modernster Technologien die Ursache von Erkrankungen auf molekularer Ebene untersucht. Im Oktober 2009 ist das Zentrum auf den Würzburger Medizin-Campus umgezogen. Die Alte Chirurgische Klinik wurde dafür zur Forschungseinrichtigung umgebaut.
Mit dem Umzug ist das Zentrum auch näher an seine medizinischen Kooperationspartner herangerückt. Diese Nähe fördert die interdisziplinäre Zusammenarbeit über Fachgrenzen hinweg.

Molekulare Mechanismen verstehen

Die Forschungsgruppen des Rudolf-Virchow-Zentrums arbeiten auf dem Gebiet der Schlüsselproteine. Diese übernehmen wichtige regulatorische Aufgaben in den Zellen. Die Arbeitsgruppen erforschen die Struktur und Funktion dieser Proteine, um die Ursachen von Krankheiten besser zu verstehen.

Wissenschaftliche Infrastruktur

Alle Gruppen arbeiten eng mit nationalen und internationalen Wissenschaftlern zusammen. Um Kooperationen auch innerhalb Würzburgs zu stärken und um besonders interessante, aber auch risikoreiche Projekte zu fördern, wurde Anfang 2006 das RVZ-Netzwerk eingerichtet. Darüber hinaus entwickelt das RVZ innovative Lösungen für bildgebende Verfahren, um Schlüsselproteine und ihre Funktionen besser zu verstehen.

Mehr als Wissenschaft

Neben der Forschung ist dem Zentrum die Nachwuchsförderung ein besonderes Anliegen.

Der Studiengang Biomedizin wird gemeinsam mit den Fakultäten für Biologie und Medizin betreut. Kleine Gruppen von Studenten werden hier spezifisch für die Forschung in dem sehr interdisziplinären Feld der Biomedizin ausgebildet. Um auch bei der Promotion einen hohen Qualitätsstandard zu gewährleisten, werden alle Doktoranden während ihrer Doktorarbeit durch die "Graduate School of Life Sciences" der Universität Würzburg betreut.

Das Public Science Center ist ein eigener Bereich für die Öffentlichkeitsarbeit, der sich für den Dialog zwischen Wissenschaft und Gesellschaft einsetzt. In verschiedenen Projekten bieten wir die Möglichkeit, Wissenschaft aus erster Hand kennenzulernen. Das Schülerlabor ist nur ein Beispiel von vielen.

 

Hinweis zum Datenschutz

Mit 'OK' verlassen Sie die Seiten der Universität Würzburg und werden zu Facebook weitergeleitet. Informationen zu den dort erfassten Daten und deren Verarbeitung finden Sie in deren Datenschutzerklärung.

Hinweis zum Datenschutz

Mit 'OK' verlassen Sie die Seiten der Universität Würzburg und werden zu Twitter weitergeleitet. Informationen zu den dort erfassten Daten und deren Verarbeitung finden Sie in deren Datenschutzerklärung.

Social Media
Kontakt

Rudolf-Virchow-Zentrum für Experimentelle Biomedizin
Josef-Schneider-Straße 2
Haus D15
97080 Würzburg

E-Mail

Suche Ansprechpartner

Medizin, Geb. D15