piwik-script

English Intern
Rudolf-Virchow-Zentrum für Experimentelle Biomedizin

Virchowlab

Kurzbeschreibung

Nicht jede Schule ist perfekt für das Experimentieren ausgestattet, wissenschaftliche Geräte sind teuer und viele anspruchsvolle Versuche benötigen aufwendige Vorbereitungen, die nur in einem Forschungslabor durchgeführt werden können. Das Virchowlab will Schulen in der naturwissenschaftlichen Ausbildung unterstützen und durch lehrplanvertiefendes Experimentieren das Interesse an Naturwissenschaften fördern. Dazu können Schüler bei CSI Würzburg dem „Labor-Mörder“ auf die Fährte kommen, grüne Proteine isolieren und lernen wie schnell sich Infektionen verbreiten. Neben dem Experimentieren werden auch Diskussionen oder interdisziplinäre Fähigkeiten gefördert, so wird  z.B. über die ethische Vertretbarkeit von gentechnischen Versuchen diskutiert.

Pressemitteilung "10 Jahre Virchowlab"

Geeignet für

9. - 11. Schulklasse (Mittelstufe und Oberstufe)

Wann

Mittwoch oder Donnerstag von 9 bis 16 Uhr (Ferien ausgenommen)

Kosten

3 Euro pro Schüler

Biotechnologie – Grünes Licht für Bakterien

Fluoreszenzfarbstoffe spielen eine wichtige Rolle in der Forschung und der Medizin. Das grün fluoreszierende Protein (GFP) kann mit anderen Proteinen fusioniert werden, um zu beobachten, wie sich die Proteine räumlich und zeitlich in Organismen, Geweben oder Zellen verteilen. Bei diesem Versuch isolieren die Schüler das GFP aus Escherichia coli und reinigen es auf.

Theorie: Aufbau von Bakterien, Klonierung, Proteinaufreinigung

Methoden: Zellaufschluss, Proteinisolierung, Proteinaufreinigung durch Affinitätschromatographie und SDS-Polyacrylamidgelelektrophorese

Unterrichtsvorbereitung: Bearbeitung eines Lückentextes zum Thema Proteine und Plasmide 

CSI Würzburg

Der genetische Fingerabdruck ist heute aus der Polizeiarbeit nicht mehr wegzudenken. Anhand des DNS-Profils konnten einige Verbrechen aus der Vergangenheit aufgeklärt werden, bzw. bringt diese Methode eine große Erleichterung für die Polizei bei der Verbrechensbekämpfung.
Im Virchowlab lernen die Schüler, wie ein genetischer Fingerabdruck erstellt wird, und können anhand dessen ein Verbrechen aufklären. 

Theorie: Grundlagen der DNS

Methoden: Polymerase-Kettenreaktion, Agarosegelelektrophorese

Unterrichtsvorbereitung: Bearbeitung eines Lückentextes zum Thema DNS 

Infektionskrankheiten

Infektionskrankheiten sind heute weltweit die Todesursache Nummer 1. Es gibt immer wieder neue Ausbrüche von sehr ansteckenden Krankheiten, wie zuletzt z.B. die Schweinegrippe.
Bei diesem Experiment lernen die Schüler, wie sie sich durch richtige Hygiene schützen können und sie simulieren mit Hilfe eines ELISA-Tests, wie schnell sich Infektionskrankheiten ausbreiten können.

Theorie: Infektionskrankheiten, Immunsystem

Methode: ELISA-Test

Unterrichtsvorbereitung: sechs Themen, zu denen die Schüler Referate ausarbeiten sollen, die sie am Kurstag vortragen

Anmeldung zu Virchowlab

Für die Terminvergabe ist eine Anmeldung über dieses Formular erforderlich. Eine frühzeitige Anmeldung lohnt sich, da aufgrund der hohen Nachfrage die Wartezeit eventuell mehrere Monate betragen kann.

Anmeldeformular Virchowlab

Bei Fragen steht Ihnen Katja Weichbrodt gerne zur Verfügung. 

*Pflichtfelder

Ihre Daten werden von uns zum Teil automatisch verarbeitet, um im Rahmen vom Virchowlab in Kontakt zu halten. Eine unbefugte Weitergabe an Dritte findet nicht statt.