piwik-script

English Intern
Rudolf-Virchow-Zentrum für Experimentelle Biomedizin

Forschung

Vor 150 Jahren entwickelte Rudolf Virchow in Würzburg das Konzept der "Zellularpathologie". Es besagt, dass die Zelle die kleinste Funktionseinheit des Lebens ist und dass von ihr auch Krankheiten ihren Ausgang nehmen: Fehlfunktionen von Zellen führen zu Krankheiten. Heute suchen wir die Ursachen von Krankheiten in noch viel kleineren Dimensionen: in den zehntausenden verschiedenen Proteinen, die das menschliche Genom kodiert. Einige von ihnen sind für die Funktion von Zellen und damit für Gesundheit und Krankheit besonders wichtig - wir nennen sie Schlüsselproteine.

Diese Schlüsselproteine stehen im Zentrum der Forschungen des Rudolf-Virchow-Zentrums und des RVZ-Netzwerks. Ziel des eng assoziierten Bio-Imaging Center ist es, neue bildgebende Verfahren für diese zu entwickeln und zu etablieren. Mit ihnen befassen sich Wissenschaftler aus Biologie und Medizin, Chemie, Pharmazie und Biophysik. Sie sollen mit den Methoden all dieser Disziplinen und vom einzelnen Molekül bis hin zu ihrer Bedeutung für den ganzen Organismus und für die Entstehung und Behandlung von Krankheiten erforscht werden.