piwik-script

Intern
Schreibzentrum

Das Schreibzentrum auf einen Blick

Das Schreibzentrum | Writing Center - Fakten und Zahlen

Im Folgenden wird gezeigt, dass die vielfältigen Service-Angebote des Schreibzentrum | Writing Center von Studierenden, Absolvent*innen und Doktorand*innen sowie von Dozierenden aller Fakultäten der JMU in Anspruch genommen werden.

Unter wissenschaftlicher Leitung von Prof. Dr. MaryAnn Snyder-Körber arbeitet am Schreibzentrum | Writing Center seit 2017 ein Team aus wissenschaftlichen und studentischen Mitarbeiter*innen.

Das Angebot am Schreibzentrum | Writing Center umfasst:

  • ein breitgefächerten zweisprachigen Workshop-Programm in Deutsch und Englisch mit Angeboten für alle Phasen des Studiums
  • ein Qualifizierungsprogramm für Schreibtutor*innen mit Ausbildung und Supervision am Schreibzentrum und Einsatz in den Fakultäten
  • Individuelle Schreibberatungen nach Terminvereinbarung
  •  Schreibevents wie „ASK – Akademisches Schreiben Kompakt“, das vom Sommersemester 2018 bis Wintersemester 2019/20 jedes Semester mit stetig steigender Nachfrage in Kooperation mit der Universitätsbibliothek, dem Rechenzentrum und dem Sportzentrum in den Räumen der Universitätsbibliothek stattfinden konnte. Seit Sommersemester 2020 wurden Beratungsformate via ZOOM etabliert: „Beratung PUR“, offene Sprechstunden im Rahmen des „Schnupperstudiums“ sowie für internationale Studierende und zum Schreiben auf Englisch
  • Veranstaltungen zum Schreiben als Beruf wie die Writing Matters | Writer in Residence-Reihe, die seit Wintersemester 2017/18 namhafte Journalist*innen und Autor*innen wie C. Bernd Sucher (WiSe 2017/18), Thomas Chatterton Williams (WiSe 2018/19), Yaa Gyasi (SoSe 2019) und Anna Winger (WiSe 2019/20) nach Würzburg und in produktiven Kontakt mit JMU-Studierenden gebracht hat
  • seit dem Wintersemester 2020/’21 transnationale digitale Angebote im Rahmen von “WueGlobal – Writing, Learning, Digital Connection”, einem Lehrprojekt, für das beim DAAD Mittel im IVAC International Virtual Academic Collaboration Program eingeworben werden konnten

Veranstaltungsangebot

Hier sehen Sie das Veranstaltungsangebot des Schreibzentrum | Writing Center seit 2017 im Überblick. Sie finden Angaben dazu, wie oft ein Veranstaltungstyp insgesamt stattgefunden hat.

Deutschsprachige Workshops Veranstaltungstitel Anzahl der Veranstaltungen
  Workshop: Meine erste wissenschaftliche Hausarbeit 9
  Workshop: Der Schreibprozess – wissenschaftliches Schreiben planen und organisieren 19
  Intensivworkshop zum Schreibprozess: Wissenschaftliches Schreiben planen und organisieren 16
  Workshop: Lesestrategien und Exzerpieren 9
  Workshop: Zitieren und Paraphrasieren 10
  Workshop: Themenfindung und Fragestellung 8
  Workshop: Der rote Faden in einer wissenschaftlichen Arbeit 8
  Workshop: Was tun bei Schreibhemmungen? 9
  Workshop: Schreibgruppe „Mein Schreibprojekt" 16
  Workshop: Erfolgreich Motivationsschreiben verfassen 2
  Workshop: Orthographie und Interpunktion 1
  Workshop: Wissenschaftlicher Stil 10
  Workshop: Thesenpapier, Handout, Tischvorlage 5
  Workshop: Zeitmanagement beim Schreiben wissenschaftlicher Arbeiten 3
  Workshop: Mit einem aussagekräftigen Exposé zum Stipendium 1
  Workshop: Das Exposé zur Abschlussarbeit und Dissertation 5
  Workshops: Tipps zum Redigieren wissenschaftlicher Texte 1
  Workshop: Welcher Schreibertyp bin ich und mit welchen Strategien kann ich (noch) effektiver schreiben? 1
  Workshop: Mit dem Schreiben anfangen 1
  Workshop: Stolpersteine der deutschen Sprache - die Studienarbeit besser formulieren für Muttersprachler:innen 1
  Workshop: Publikationsreife Texte schreiben 1
  Studierwerkstatt Workshop: Akademisches Schreiben 18
  Studierwerkstatt Workshop: Arbeiten im Lehramtsstudium: Schriftliche Unterrichtsplanung leicht gemacht 11
  Studierwerkstatt Workshop: Effizienter Lesen 18
  Studierwerkstatt Workshop: Lernen und Stressmanagement 11
  Workshop Schreibkompetenz für Studierende der Neueren Deutschen Literaturwissenschaft 7
  Intensivworkshop für Promovierende 4
Summe   = 205

Workshops speziell für Internationale Studierende Veranstaltungstitel Anzahl der Veranstaltungen
  Workshop: Stolpersteine der deutschen Sprache - die Studienarbeit besser formulieren für Internationale 1
  Studierwerkstatt Workshop: Akademisches Schreiben für ausländische Studierende 21
  Studierwerkstatt Workshop: Effizienter Lesen – für internationale Studierende 3
Summe   = 25

Englischsprachige Workshops Veranstaltungstitel Anzahl der Veranstaltungen
  Workshop: Term Paper 13
  Workshop: Academic Writing 5
  Workshop: Interest, Question, Argument 10
  Workshop: From Topic to Thesis 1
  Workshop: Working Group (Thesis) 1
  Workshop: Working with Sources 2
  Workshop: Writers Block 3
  Workshop: Back to the Source: From Research Methods to Citation Style, Everything You Ever Wanted to Know About Working with Source Material 2
  Workshop: Writing for Publication: Advanced Academic English Writing 1
  Workshop: Grammar, Style, Substance 1
  Workshop: You've Got Style: Grammar, Punctuation and Word Choice in Academic English Across the Disciplines 1
  Workshop: Writing to Win: The Basics of Proposals, Grants, and Applications in English 2
  Workshop: Writing professional applications - CV and cover letter 1
  Workshop: Writing Group (Thesis) 1
  Workshop: The Research Question: Foundation to a Solid Argumentative Structure 1
Summe   = 45

Service-Angebote für Dozierende und in den Fächern Veranstaltungstitel Anzahl der Veranstaltungen
  In-Class-Workshop: Effizienter Lesen von Fachtexten für Studierende der Akademischen Logopädie 2
  In-Class-Workshop für Bachelor- und Masteranwärter VWL (Volkswirtschaftslehre) 1
  In-Class-Workshop Englisch für Informatik-Studierende 1
  In-Class-Workshop für Studierende der Sonderpädagogik 1
  In-Class-Workshop Schreibkompetenz für Studierende Chemie-Didaktik 2
  In-Class-Workshop für Lehramtsstudierende Grundschuldidaktik 1
  In-Class-Workshop Oberseminar Politikwissenschaften (Jean-Monnet-Lehrstuhl für Europarecht) 2
  In-Class-Workshop für internationale GaF-Masterstudierende, LV Fremdsprachendidaktik 1
  Vortrag für Dozierende in MiNT-Studiengängen 1
  Mehrtägiger Workshop für Dozierende der Akademischen Logopädie 1
  Vortrag „Publikationsreife Texte schreiben“ bei der „Fokuskwoche Junge Wissenschaft“ 2
  Vorträge beim Arbeitskreis Schreibdidaktik (DiZ Ingolstadt) 3
  Vorträge zu schreibdidaktischen Ansätzen beim „Tag der Lehre 2019“ 3
Summe   = 21

Kreative Workshops Veranstaltungstitel Anzahl der Veranstaltungen
  Intensivworkshop: Literarisches Schreiben 1
  Workshop: Literarisches Schreiben (Grundlagen) 5
  Workshop: Literarisches Schreiben (Fortgeschrittene) 3
  Workshop Kulturkritik – wie schreibe ich Theater-, Film- oder Fernsehkritiken? Prof. Dr. C. Bernd Sucher 1
  Intensivworkshop: Mach (k)eine Szene! Schreiben für Bühne und Film 2
  Workshop: Kreativitätstechniken 1
  Workshop: "Minorités et nouveaux médias" - "Minorities and new media" 1
Summe   = 14

Writing Matters Veranstaltungstitel Anzahl der Veranstaltungen
  Writing Matters Veranstaltungsreihe mit Jan Carson 3
  Writing Matters Veranstaltungsreihe mit Anna Winger 3
  Writing Matters Veranstaltungsreihe mit Yaa Gyasi 4
  Writing Matters Veranstaltungsreihe mit Thomas Chatterton William 3
Summe   = 13

Akademisches Schreiben kompakt – Miniworkshops in der UB Veranstaltungstitel Anzahl der Veranstaltungen
  Endlich richtig lesen 3
  Mit dem passenden Thema in die Hausarbeit starten 2
  Schritt für Schritt zur abgabereifen Studienarbeit 1
  Ausprobieren, üben, reflektieren: Ein Portfolio zu meinem Schreibprojekt 1
  Flow für die Hausarbeit: für jede Schreib-Etappe die richtige Strategie 2
  Schreibblockaden – jede ist anders und doch sind alle gleich 3
  Das Exposé zur Abschlussarbeit 3
  Prokrastinieren verboten – entspannt in die Hausarbeit 1
  Fragerunde: Promotion und Schreiben Noch Fragen? Erfahrene Schreib(didaktik)er:innen antworten 3
  How to Stop Procrastinating and Learn to Love Writing in English 2
  How to design a solid research question instead of a vague topic in English-Language Term Papers 1
  What is academic Writing? 1
Summe   = 23

Aus- und Fortbildungen für Fach- und Schreibtutor:innen Veranstaltungstitel Anzahl der Veranstaltungen
  Fachtutor:innen-Ausbildung 8
  Schreibtutor:innen Ausbildung 8
  Gesprächsführung in Beratungen 3
  Aufbauschulung: Kultur! 1
  Aufbauschulung: Exploring Intercultural Pe(e)rspectives 3
  Fortbildung: Schreibgruppen anleiten 1
  Fortbildung zum systemischen Coaching 1
  Fortbildung zu Lehrvideos 1
  Fortbildung zur Podcast-Produktion 1
Summe   = 27

Entwicklung der Nutzungszahlen seit 2017 sowie exemplarisch für 2020 Informationen zu individuellen Schreibberatungen

Hieraus ergeben sich Rückschlüsse auf diejenigen Fakultäten, die von einem Schreibzentrum als zentraler Einrichtung der Universität besonders profitieren.

Um die Nachfrage nach Anleitung, Erfahrungsaustausch und Übungsmöglichkeiten zum wissenschaftlichen Schreiben zu erfüllen, die sich auf Anforderungen beginnend bei der ersten Seminararbeit bis hin zur Abschlussarbeit oder Dissertation erstreckt, wird eine breite Palette an Workshops angeboten. Hierbei kommt den Workshops von Studierenden für Studierende eine besondere Bedeutung zu: Das Schreibzentrum organisiert die sogenannten Studierwerkstatt-Workshops zum akademischen Schreiben a) für Muttersprachler*innen b) für internationale Studierende / L2-Schreiber*innen und c) in englischer Sprache; die Studierwerkstatt-Workshops zur Schriftlichen Unterrichtsplanung für die Zielgruppe der Lehramtsstudierenden sowie zum Effizienteren Lesen a) für Muttersprachler*innen und b) für internationale Studierende. Hierzu gehören die Schulung und kontinuierliche Supervision der studentischen Workshopleiter*innen, Jours fixes und Reflexionstreffen mit dem gesamten studentischen Team, die Veranstaltungsplanung und Leistungsverbuchung nach Begutachtung der eingereichten Studierendenportfolios. Das Peer-(Schreib-)Tutoring und die Peer-Beratung zu studentischen Entwurfstexten wird von den Teilnehmer*innen der Studierwerkstatt-Workshops sehr geschätzt. Die studentischen Workshopleiter*innen erhalten i.d.R. fantastische Evaluationsergebnisse.

Die hohe Akzeptanz des Programms wird auch durch die signifikant gestiegenen Nutzungszahlen belegt. Im WiSe 2018/‘19 und SoSe 2019 wurden vom Schreibzentrum und der Studierwerkstatt insgesamt 101 Veranstaltungen angeboten, die 1.238 Teilnehmer*innen verzeichnen konnten.

Im Wintersemester 2019/20 fanden 57 Veranstaltungen statt, bei denen 823 Teilnehmer*innen gezählt wurden. Im Sommersemester 2020 konnten trotz des pandemiebedingten Wegfalls der großen Präsenzveranstaltungen im Rahmen der Writing Matters-Reihe 1.023 Teilnehmer*innen gezählt werden. Berücksichtigt sind auch die Nutzungen der schreibtutoriellen Angebote in den Fächern. Alle Formate des Schreibzentrum | Writing Center – Schulungen, Workshops, Schreibgruppen und individuelle Beratungen wurden mit Beginn des Sommersemesters 2020 digital umstrukturiert. Die Umstellung auf Online-Lehre und Online-Beratung findet großen Anklang: Bis zum 31.12.2020 verzeichnete das Schreibzentrum im aktuellen Wintersemester 2020/21 bereits 944 Nutzungen der durchgängig digitalen Angebote.

Die Reichweite und der Durchdringungsgrad der fach- und fakultätsbezogen eingesetzten Schreibtutor*innen spiegelt sich jedoch nur teilweise in den Statistiken wider. Viele der Schreibtutor*innen arbeiten nach der Ausbildung am Schreibzentrum | Writing Center in schreibaffinen fachlichen Lehrveranstaltungen mit, führen Tutorien mit Fachbezug durch oder geben am jeweiligen Lehrstuhl Hilfestellung in Schreib-Sprechstunden. Diese werden in nachfolgender Tabelle nicht einbezogen.

Semster Teilnehmerzahlen
SoSe 2017 89
WiSe 2017/18 255
SoSe 2018 597
WiSe 2018/19 824
SoSe 2019 683
WiSe 2019/20 939 (1.319 mit Schreibtutor:innen/Fakultäten)
SoSe 2020 643 (1.023 mit Schreibtutor:innen/Fakultäten)
WiSe 2020 bis 31.12.2020 984

Nutzungen in prozentualer Verteilung Prozent  
Philosophische Fakultät 26 %  
Humanwissenschaften 19 %  
Wirtschaftswissenschaften 14 %  
Medizin 14 %  
Katholische Theologie 6 %  
Biologie 4 %  
Physik 3 %  
Juristische Fakultät 3 %  
Chemie/Pharmazie 2 %  
Mathematik / Informatik 2 %  

Erfasst ist hier die prozentuale Nutzung aller Angebote, also Studierwerkstatt-Workshops, Workshops, Kurse und moderierte Schreibgruppen von wissenschaftlichen Mitarbeiter*innen und Lehrbeauftragten, Teilnahmen an Writing Matters-Veranstaltungen und Schreibevents sowie Inanspruchnahme von Beratungsangeboten. Berücksichtigt wurden zudem In-Class-Workshops, Vorträge und Coachings für Lehrende, zu denen Schreibzentrum-Mitarbeiter*innen gezielt angefragt wurden.

Individuelle Schreibberatungen im Jahr 2020 in Zahlen

Bei den Schreibberatungen handelt sich um Einzelberatungen im Umfang von jeweils ca. 45 Minuten. Die Beratungstermine werden über ein Anmeldeformular angefragt. Das Beratungsgespräch wird i. d. R. via ZOOM geführt.

Am Schreibzentrum | Writing Center wurden im Jahr 2020 insgesamt 278 Einzelberatungen  durchgeführt.

Die Ratsuchenden kommen aus allen 10 Fakultäten:

Beratung zu Studienarbeiten Abschlussarbeiten Dissertationen Internationale Studierende
  107 106 19 46

1. Philosophische Fakultät:            123                                    2. Humanwissenschaften:              49

3. Wirtschaftswissenschaften:      36                                      4. Medizin:                                         14      

5. Sonstige:                                       10

Leistungsnachweise und Zertifikatsausbildung

Das Schreibzentrum | Writing Center bietet Studierenden die Auswahl unter vier Modulen. Werden sie erfolgreich absolviert, kann die Leistung mit jeweils 3 ECTS-Punkten für den ASQ-Pool sowie den Freien Bereich für Lehramtsstudierende angerechnet werden. Je nach aktuellem Bedarf und individuellen Vorlieben können sich die Studierenden auf diese Weise intensiv mit dem akademischen und/oder kreativen Schreiben auseinandersetzen und ihre Kompetenzen in den Bereichen entwickeln und ausbauen.

Gemeinsam ist den Modulen zum einen die Prüfungsleistung: Sie besteht aus einem ca. 10-seitigen Portfolio, in dem die Teilnehmer*innen die Entwicklung ihrer wissenschaftlichen bzw. kreativen (z. B. journalistischen oder literarischen) Schreibfertigkeiten dokumentieren. Zum anderen werden die Module sowohl in englischer als auch in deutscher Sprache angeboten.

Die Studierwerkstatt-Workshops werden von Studierenden für Studierende gehalten und wenden sich an Teilnehmer*innen der Studieneingangsphase, die keine oder nur wenig Erfahrungen mit wissenschaftlichen Texten haben.

Hier die Titel der Module:

Wissenschaftliche Schreibkompetenz entwickeln und aufbauen

Kreatives Schreiben

Studierwerkstatt Akademisches Schreiben

Studierwerkstatt Effizienter Lesen

Die Module wurden in einigen Studiengängen auch in den FSQ-Bereich importiert. Weitere Fächer haben ihr Interesse angemeldet.

An der Zertifikatsausbildung für Peer-Schreibtutor*innen haben bislang Studierende aus folgenden Fakultäten teilgenommen: Philosophische Fakultät, Humanwissenschaften, Juristische Fakultät, Wirtschaftswissenschaften und Chemie/Pharmazie.

Nachdem die studentischen Schreibtutor*innen die Grundausbildung am Schreibzentrum durchlaufen haben, werden sie in den Fächern als Peer-Berater*innen, Workshopleiter*innen oder als Begleiter*innen schreibaffiner Lehrveranstaltungen eingesetzt. Parallel hierzu besuchen sie Fortbildungen und Reflexionstreffen am Schreibzentrum. Auf Wunsch werden Hospitationsgelegenheiten vermittelt. 

Verteilung der Schreibtutor*innen auf die Fächer:

Dozierende nahmen unterschiedliche Leistungen des Schreibzentrum | Writing Center in Anspruch

  • In-class-Workshops: Auf Wunsch und in Absprache mit den verantwortlichen Dozierenden führte ein Mitarbeiter oder eine Mitarbeiterin des Schreibzentrums eine Sitzung einer fachlichen Lehrveranstaltung in Form eines schreibdidaktischen Workshops oder eines Vortrags zum wissenschaftlichen Schreiben durch. In Anspruch genommen wurde dies bisher u. a. von der Informatik, Volkswirtschaftslehre, Politikwissenschaft, Didaktik der Chemie, Grundschuldidaktik, Germanistik als Fremdsprachenphilologie für internationale Master-Studierende
  • Ausbildung von Studierenden zu Schreibtutor*innen, die Lehrveranstaltungen schreibdidaktisch begleiten oder in fakultätseigenen Formaten mitwirken, so z. B. in der Schreibwerkstatt Jura
  • Persönliche Beratungen zum Einsatz von Schreibtutor*innen oder Coachings für Lehrende zu diversen schreibwissenschaftlichen Themen. Diese Coachings konnten sich die Dozierenden auf die Hochschuldidaktik-Zertifikate von ProfiLehre anrechnen lassen
  • Vorträge des Schreibzentrum | Writing Center während der „Fokuswoche Junge Wissenschaft“ und am „Tag der Lehre 2019“
  • Organisation von Writing-Retreats für geschlossene Studierendengruppen (vor Ort, digital oder hybrid)

 

Vernetzung mit anderen Einrichtungen der JMU

Seit Etablierung des Schreibzentrums im Sommersemester 2017 wurden gutfunktionierende universitätsinterne Kooperationen aufgebaut. Projektpartnerinnen und Projektpartner sind

  • ProfiLehre mit hochschuldidaktischen Seminaren für Dozierende mit schreibdidaktischen Schwerpunkten sowie durch Feedback auf Reflexionsportfolios von Dozierenden, die sich als Betreuer*innen von Studien- und Abschlussarbeiten sowie Dissertationen weiterentwickeln wollen
  • Universitätsbibliothek, Rechenzentrum und Sportzentrum bei ASK – Akademisches Schreiben Kompakt
  • JMU Research Academy (RAC): Beiträge zum laufenden Veranstaltungsprogramm für Promovierende sowie zur Fokuswoche Junge Wissenschaft
  • Kontakt- und Informationsstelle für Studierende mit Behinderungen und chronischen Erkrankungen. Gemeinsam mit KIS suchen Schreibzentrum | Writing Center-Mitarbeiter*innen nach Lösungen, damit Studierende mit körperlichen Beeinträchtigungen oder psychischen Erkrankungen ihre Schreibprojekte erfolgreich meistern können
  • Familienservice der JMU: Nutzung klientenzentrierter Ansätze, um mehrfachbelastete Studierende mit Familienpflichten während ihrer Schreibprojekte zu begleiten
  • Das Career Centre arbeitet im Themenfeld Schreiben im Beruf mit dem Schreibzentrum kontinuierlich zusammen.
  • International Students Office: In enger Abstimmung mit dem International Office wurden Workshops konzipiert, die gezielt internationale Studierende adressieren. Selbstverständlich sind internationale Studierende darüberhinaus in allen Workshops und Schreibgruppen herzlich willkommen.