piwik-script

Intern
Career Centre

Alumni-Porträts - Chemie/Pharma

Alumni-Porträts

Eine Initiative des Alumni-Büros

Wo arbeiten Absolventen der Universität Würzburg heute? Was sind ihre Aufgaben? Wie sind sie dort hingekommen? Was hat sie während ihres Studiums besonders geprägt? Welche Weichenstellungen waren besonders entscheidend?

Um diese Fragen zu klären und euch verschiedene Berufsperspektiven vorzustellen, haben Michaela Thiel, Geschäftsführerin des zentralen Alumni-Netzwerks, sowie MitarbeiterInnen des Career Centre ausgewählte Ehemalige befragt. Die spannenden Ergebnisse könnt ihr hier lesen.

Ihr könnt sogar nach Fakultäten filtern, um zu sehen, wo Absolventen gelandet sind, die etwas Ähnliches studiert haben, wie ihr selbst!

Alumni-Porträts - Chemie/Pharmazie:

Dieudonné Tshitenge hat seine akademische Laufbahn im Kongo gestartet. Heute arbeitet er für die Bayer AG als Laborleiter in Wuppertal. (Bild: privat)

Alumnus Dieudonné Tshitenge stammt aus dem Kongo und hat wesentliche Teile seines Studiums an der Universität Würzburg absolviert. Er war der erste, der seinen BA, Master und PhD über das Exzellenzstipendien-Programm BEBUC absolvierte. Heute lehrt er als jüngster BEBUC-Professor an der Uni Kinshasa.

Mehr
Foto Dr. Hennig Hintzsche, Privat

Dr. Hennig Hintzsche hat an der Uni Würzburg Pharmazie studiert und bei Prof. Dr. Helga Stopper in der Pharmakologie und Toxikologie promoviert. Er ist Leiter des Sachgebiets „Forschungskoordination, Risikobewertung, Webredaktion“ des Bayerischen Landesamtes für Gesundheit und Lebensmittelsicherheit in Erlangen und leitet außerdem eine Arbeitsgruppe an der Uni Würzburg.

Mehr
Porträt D. Fiedler

Unsere Alumna hat in Würzburg Chemie studiert und wurde in den USA an der University of California promoviert. In der Princeton Alumni Weekly wurde sie als „aufgehender Stern am Forschungshimmel“ beschrieben. Seit 2015 ist Dorothea Fiedler Direktorin am Leibniz-Forschungsinstitut für Molekulare Pharmakologie (FMP) in Berlin und Professorin an der Humboldt-Universität Berlin.

Mehr