piwik-script

English Intern
Schreibzentrum

SchreibtutorInnen

Am Schreibzentrum | Writing Center der JMU gibt es für Studierende die Möglichkeit, sich zu SchreibtutorInnen fortbilden zu lassen.

Studentische SchreibtutorInnen werden speziell dafür ausgebildet, ihre KommilitonInnen im wissenschaftlichen Schreibprozess zu begleiten. Als fortgeschrittene Studierende mit guten Erfahrungen im akademischen Schreiben unterstützen sie beispielsweise durch mündliches und schriftliches Feedback zu studentischen Textentwürfen, durch Kurzworkshops zu verschiedenen Teilschritten im Schreibprozess und durch Beratung in Sprechstunden.

Die Ausbildung kann in zwei Stufen erfolgen:

Die Grundausbildung befähigt TutorInnen, unter didaktischer Begleitung durch MitarbeiterInnen des Schreibzentrum | Writing Center Tutorien und Beratungen durchzuführen sowie schreibintensive Lehrveranstaltungen zu begleiten. Sie findet im Rahmen eines Blockseminars statt und dauert 20 Stunden. Zu den Themen, die behandelt werden, gehören u. a.:

  • Einführung in die Schreibdidaktik, Phasen im Schreibprozess, zielführende Vorgehensweisen beim Schreiben, Schreibertypen
  • Fachliche und fächerübergreifende Standards
  • Anleitung geben für Lese- und Exzerpierstrategien, Themenfindung und Fragestellung, Zitieren und Paraphrasieren u. v. m.
  • Begründetes Textfeedback geben
  • Lösungsansätze bei Schreibhemmungen
  • Gesprächsführung in Beratungen

Anschließend begleiten TrainerInnen des Schreibzentrums | Writing Centers die SchreibtutorInnen durch Supervision.

Studierende, die Interesse an einer Ausbildung zur Schreibtutorin / zum Schreibtutor haben, können sich über WueStudy anmelden.

SchreibtutorInnen-Ausbildung

  • Do, 02.04.2020, 09:30-13:30 Uhr
  • Fr, 03.04.2020, 09:30-13:30 Uhr
  • Mo, 06.04.2020, 09:30-13:30 Uhr
  • Di, 07.04.2020, 09:30-13:30 Uhr

Mit dem „Zertifikat SchreibtutorIn“ erhalten die TutorInnen einen Nachweis, dass sie sich tiefgehend mit allen schreibdidaktischen Themen befasst haben und eigenständig schreibdidaktische Angebote erstellen und durchführen können. Es wird nach 100 Weiterbildungsstunden vergeben, die aus folgenden Leistungen zusammengesetzt werden können:

  • SchreibtutorInnen-Grundausbildung
  • Schreibdidaktische Fortbildungen
  • Kollegiale Hospitationen
  • Durchführung von Beratungen und Workshops
  • Konzeption schreibdidaktischer Lehr-Lern-Materialien
  • Supervisionen
  • Schriftliche Reflexion (7-10 DIN-A4-Seiten).

Informationen für DozentInnen

Wenn Sie sich als Dozierende darüber informieren möchten, wie Sie SchreibtutorInnen im Rahmen der fachlichen Lehre einsetzen können, ob Sie ausgewählte Studierende für die Ausbildung vorschlagen können und wie das finanziert werden kann, wenden Sie sich bitte mit Ihren Fragen an Dr. Petra Zaus.

petra.zaus@uni-wuerzburg.de