piwik-script

Intern
  • Vier Studierende sind auf dem Weg in den Hörsaal an der Uni Würzburg.
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Leitfaden "Gendersensible Sprache"

Die Julius-Maximilians-Universität Würzburg ist eine weltoffene Hochschule, die Toleranz in jedweder Hinsicht eine große Bedeutung zumisst. Vor diesem Hintergrund halten wir auch gendersensible Sprache für wichtig. Für höfliche, respektvolle und gendersensible Sprache an der JMU kann es jedoch keine eindeutige, einheitliche Regelung mit festen Vorgaben für die gesamte Universität geben. Eine Universität als Ort der Freiheit, des uneingeschränkten Gedankenaustauschs, der Ideenfindung ohne Restriktionen und des Diskurses muss Unterschiede zulassen und akzeptieren. Daher sollen gendersensible Formulierungen an der JMU unter Beachtung von Kommunikationssituation und Kommunikationskontext verwendet und die Vielfalt sprachlicher Möglichkeiten respektiert werden. Dabei sollen individuelle, fachkulturspezifische Überzeugungen und das Prüfungsrecht berücksichtigt werden.

In Ergänzung zu diesem Leitfaden hat das Präsidium für die Universitätsleitung und Zentralverwaltung folgendes festgelegt:

Zum Zwecke der Einheitlichkeit von Schreiben, Texte und der Außendarstellung der Universität Würzburg folgen die Universitätsleitung und die Zentralverwaltung dem amtlichen Regelwerk des Rats für deutsche Rechtschreibung und verwenden grundsätzlich Paarformeln (wie z.B. Professorinnen und Professoren) oder geschlechtsneutrale Formulierungen (wie z.B. Studierende).