piwik-script

Deutsch Intern
    Zentrum für Sprachen

    SI - Sommerkurse

    Hej och välkommen till Tjörn!

    Schwedisch-Sommerkurs als Stipendium

    Das Schwedische Institut bietet jeden Sommer Stipendienplätze für Sommerkurse in Schweden an.
    Die dreiwöchigen Kurse sind ab Niveau A1/A2.
    Wenn Sie Interesse haben, kontaktieren Sie Jenny Koch für mehr Informationen.

    Hier ist der Erfahrungsbericht von Johanna Pfleger, die im Sommer 2019 mit einem Stipendium in Schweden war:

    Hej och välkommen till Tjörn!

    Mitte Juli ging es für mich für die nächsten drei Wochen an die Billströmska Folkhögskolan auf der schwedischen Insel Tjörn (ca. eine Autostunde nördlich von Göteborg).
    Wer sich einen trockenen Sprachkurs mit strikten Unterrichtsstunden von morgens bis abends vorstellt, liegt hier falsch. Selbstverständlich gab es Unterrichtseinheiten, allerdings gleichzeitig auch zahlreiche Ausflüge sowie Veranstaltungen passend zum Thema des Sprachkurses (dieses Jahr: Sverige och svenska – ett språk- och kulturmöte med dagens Sverige).  Unter anderem haben wir Midsommar nachgefeiert sowie das Räkfest und unsere selbstgebackenen Småkakor (kleine Gebäckstücke) am letzten Abend probiert. Wenn sich ein paar freie Stunden fanden, bestand die Möglichkeit sich die dortigen frei zur Verfügung stehenden Fahrräder auszuleihen und entweder über die Insel oder an das Meer zu fahren. Ein kleiner Tipp: Es gibt eine wunderschöne Radtour vom Aquarellmuseum in Skärhamn zum Pilane Skulpturmuseum.
    Auch größere Ausflüge wurden unternommen. So ging es für uns z.B. auf die Nachbarsinsel Marstrand oder einen ganzen Tag nach Göteborg. Darüber hinaus ermöglichte man uns einen Einblick in die dortig ansässigen Unternehmen (sog. Studiebesök). Zu letzterem zählte z.B. die ortsansässige Feuerwehr, Wasserwacht oder eine Hundepension.
    Insgesamt waren Personen sowie Studenten aus 30 verschiedenen Ländern vertreten. Darüber hinaus ist es nicht erforderlich ein perfektes Schwedisch zu sprechen. Für jedes Niveau ab A1/A2 werden dort entsprechende Gruppen gebildet. Wer mehr über die nächsten Sommerkurse wissen möchte, wirft am besten einen Blick auf die Website des Svenska Institutet (SI). Dort findet man alle nötigen Informationen. Des Weiteren besitzt die Schule eine eigene Instagram-Seite namens Billstromska.
    Ebenfalls empfehlenswert ist es, sich für ein Stipendium, welche SI jedes Jahr an die Teilnehmer vergibt, zu bewerben. Dies ist im Bewerbungsprozess kein erheblicher Mehraufwand und umfasst die gesamten Kosten für den Kurs (Essen, Ausflüge sowie die Unterkunft).
    Abschließend kann ich sagen, dass es meiner Ansicht nach, ein perfekter Sommer war, welcher viel zu schnell vorüberging und ich am liebsten gleich wieder zurück möchte!

    Hej då!
    Johanna