piwik-script

Intern
Mineralogisches Museum

Chemische Elemente als Minerale

Gold

Gold ist ein chemisches Element mit dem Symbol Au für das lateinische Wort Aurum und gehört zu den Übergangsmetallen. In der Natur kommt es in seiner reinsten Form, nämlich gediegen vor, deshalb wird es als eigenständiges Mineral anerkannt. Meist findet man das edle Metall als Nuggets, kleine Flocken, haarförmig oder dentritisch gewachsen. Ganz selten zeigt es Kristallflächen, die dann Würfel, Oktaeder oder Dodekaeder bilden. Wegen seines dauerhaft goldgelben Glanzes wurde Gold bereits vor mehr als 6000 Jahren zu Schmuck und anderen Gegenständen verarbeitet.

In den Vitrinen des Museums können die verschiedenen Ausbildungen von Gold und die Gesteine der größten Goldanreicherung in der Erdkruste betrachtet werden.