piwik-script

Intern
  • GSiK Tag 12.11.22
Globale Systeme und interkulturelle Kompetenz

GSiK-Tag 2022: Wandel wagen?

Studentische Tagung am 12. November 2022 zu Gestaltungsmöglichkeiten sozialer und globaler Transformation

Unsere Welt wandelt sich, mal schnell, mal schleichend. Im Prozess der Transformation wird die Zukunft der Menschheit behandelt, werden Leitlinien ausgehandelt, begeben wir uns immer wieder auf eine Suche nach anderen Pfaden, Visionen, Werten und Zielen für das (globale) Zusammenleben. Wandel verweist auf Veränderbarkeit: Veränderbarkeit von Bedeutungen und Sinn, von Legitimation, von Relevanzzuschreibung, Relationen und Machtverhältnissen.

Wandel und Veränderung können sich zeigen im Unbehagen, in Unsicherheit, einem Gefühl der Macht und der Hoffnung. Veränderung geschieht nebenbei, stürzt über uns herein, wird erwartet, herbeigesehnt, befürchtet, bekämpft, befördert. Doch Wandel ist nicht vorhersagbar, wird häufig rückblickend erkannt. Für uns als Individuen hat dieser Wandel maßgeblichen Einfluss auf unser alltägliches Leben, doch nehmen wir ihn erst wahr, wenn wir Verhältnisse in Frage stellen, wenn wir uns mit ihm beschäftigen.

Was sind die relevanten Problemfelder unserer Wirklichkeit? Wo ergeben sich Notwendigkeiten zur Neubestimmung und Veränderung? Welchen Einfluss hat Wandel auf gesellschaftliche Zusammenhänge und welchen auf Individuen? Wie also wirken sich aktuelle Veränderung auf mich aus? Wo kann und wo will ich Veränderungen gestalten, am Wandel mitwirken – als Individuum, als Teil meiner Generation, als Studierende*r, als Wissenschaftler*in?

Der GSiK Tag 2022 will Studierenden aller Fachrichtungen sowie allen Interessierten als inhaltlicher Anstoßgeber, kritische Ideenschmiede und reflektierter Diskussionsraum für neue Ansätze in Gesellschaft, Politik und Wirtschaft dienen.

 

Weitere Informationen zur Tagung werden hier angekündigt.