piwik-script

English Intern
Globale Systeme und interkulturelle Kompetenz

Über GSiK

Das Projekt GSiK

Das Projekt GSiK stellt seit 2008 jedes Semester ein umfangreiches, interdisziplinäres Lehrprogramm für alle Studierende zusammen. Inhalt der Veranstaltungen sind globale Zusammenhänge und Systeme sowie Themen der interkulturellen Kompetenz (GSiK).

GSiK bietet Euch damit die Möglichkeit, studienbegleitend wichtige Kernkompetenzen zu erlangen und Euch die Teilnahme an GSiK-Veranstaltungen durch die JMU zertifizieren lassen.

In aller Kürze:

Interkulturelle Kompetenz:

Globalisierung und Internationalisierung haben unsere Lebenswelt kulturell pluralisiert. Ein kompetenter Umgang mit Fremdheit und Komplexität ist heute in Beruf und Alltag von großer Bedeutung. Interkulturelle Kompetenz stellt daher eine der Kernkompetenzen des 21. Jahrhunderts dar!

GSiK-Lehrveranstaltungen:

Interkulturelle Kompetenz lässt sich nicht in einem Wochenendtraining erlernen! GSiK bietet daher jedes Semester ein Programm mit weit über 100 Veranstaltungen in Form von Seminaren, Workshops und Vorträgen an. Alle Veranstaltungen sind offen für Studierende aller Studiengänge und -abschlüsse.

 

Interdisziplinärer Charakter:

GSiK arbeitet mit über 50 Partner- Institutionen innerhalb und außerhalb der JMU zusammen und ist in dieser fachlichen Vielfalt deutschlandweit einzigartig. Dieser interdisziplinäre Zugang zu den GSiK-Themen ermöglicht Dir einen Blick über Deinen eigenen fachlichen Tellerrand.

GSiK-Zertifikat:

Du kannst aus den Veranstaltungen des GSiK Programms frei wählen. Wenn du bestimmte Voraussetzungen erfüllst, stellen wir Dir für Dein Engagement ein Zertifikat aus! Einige GSiK-Seminare kannst Du gleichzeitig für Deinen Studiengang anrechnen lassen.

Noch mehr über GSiK: