piwik-script

English Intern
Globale Systeme und interkulturelle Kompetenz

Die GSiK-Zertifikate

Die GSiK-Zertifikate sind ein offizieller Nachweis der Universität Würzburg, dass Du Dich auf dem Gebiet der interkulturellen Kompetenz engagiert und qualifiziert hast!

Um ein GSiK-Zertifikat zu erhalten, kannst Du je nach Interesse und Zeit aus dem gesamtenGSiK-Angebot besuchen. Bei Deiner Wahl solltest Du lediglich die Voraussetzungen für das jeweilige Zertifikat im Hinterkopf behalten.

Für die Teilnahme am GSiK-Programm hast Du Dein ganzes Studium über Zeit.

Wichtige Begriffe

GSiK-Bereich: Jede GSiK-Veranstaltung ist einem oder mehreren inhaltlichen GSiK-Bereich(en) zugeordnet.
Kategorie: GSiK bietet Lehrveranstaltungen in zwei Kategorien an: "Seminare/Blockseminare" und "Workshops/Vorträge".
GSiK-Punkt: Für jede Teilnahme an einer GSiK-Einzelveranstaltung erhältst Du einen GSiK-Punkt (Vorsicht: nicht zu verwechseln mit ECTS-Punkten).

Die GSiK-Zertifikate

Je nachdem, wie viele GSiK-Veranstaltungen Du besucht hast, kannst Du unterschiedliche Nachweise für Dein Engagement erwerben:

 

1. GSiK Einzelbescheinigung

Für die erfolgreiche Teilnahme an einer GSiK-Einzelveranstaltung kannst Du auf Antrag eine GSiK-Einzelbescheinigung erhalten
(=1 GSiK-Punkt). Für den Erwerb eines Zertifikats sind diese Einzelbescheinigungen aber nicht nötig.

2. GSiK-Zertifikat

Für das GSiK-Zertifikat benötigst Du 5 GSiK-Punkte. Dabei muss jeder GSiK-Bereich einmal abgedeckt sein.
Mindestens 2 GSiK-Punkte musst Du in Seminaren erworben haben.

3. Erweitertes GSiK-Zertifikat

Für das erweiterte GSiK-Zertifikat benötigst Du 10 GSiK-Punkte. Dabei muss jeder GSiK-Bereich einmal abgedeckt sein.
Mindestens 4 GSiK-Punkte musst Du in Seminaren erworben haben.

Hinweis:

Solltest Du mehr Veranstaltungen als nötig besucht haben, werden auch die überzähligen Veranstaltungen auf Deinem Zertifikat aufgeführt.

Die GSiK-Bereiche

Alle Veranstaltungen sind inhaltlichen Themen zugeordnet. Dies macht die GSiK-Zertifikate für Arbeitgeber*innen transparent und damit für Dich noch wertvoller.

Bereich A: Grundlagen der Interkulturalität

Einführung in Grundbegriffe der Interkulturalität (z.B. Kultur, Fremdheit, Identität, Kollektivität, Heterogenität/ Diversität, Diskriminierung)

Bereich B: Globale Systeme

Globale Zusammenhänge aus gesellschaftlicher, technologischer, medizinischer, ökonomischer, biologischer und ökologischer Sicht

Bereich C: Fachspezifische Interkulturalität

Fachspezifische Theorien und Anwendungsfelder (z.B. in der Pädagogik, in den Wirtschaftswissenschaften etc.)

Bereich D: Kulturspezifische Kompetenzen

Kulturspezifisches Wissen, Theorien und Anwendungsfelder (z.B. Veranstaltungen zu Nation, Gender, Behinderung, Alter, Religion;  Auslandssemester/ -praktika; Sprachkurse des ZfS)

Bereich E: Studiengangfremde Studien

Für den Bereich E kannst Du Dir Veranstaltungen aus allen Fachbereichen anrechnen lassen, die nicht an Deinen Studienfächern beteiligt sind.

Teilnehmen

Anmeldung:

Die Teilnahme am GSiK-Projekt erfordert keine allgemeine Anmeldung. Die Veranstaltungen sind offen für Studierende aller Fachbereiche und Studiengänge. Die Anmeldung zu den Seminaren und Workshops erfolgt über WueStudy, bei Vorträgen kannst Du in der Regel ohne Anmeldung vorbei kommen!

ECTS-Punkte:

In einigen GSiK-Seminaren kannst Du gleichzeitig einen GSiK-Punkt und ECTS-Punkte für Deinen Studiengang erwerben. Die Voraussetzungen für das Bestehen von Seminaren legt der*die jeweils verantwortliche Dozierende fest!

Unterschreiben

Teilnahmeliste:

Trage Dich bei jeder GSiK-Veranstaltung in die ausliegende Teilnahmeliste ein und unterschreibe sie! Damit ist sichergestellt, dass Deine Teilnahme dokumentiert ist und für das GSiK-Zertifikat angerechnet werden kann. Ausnahme: Bei den Sprachkursen des ZfS gibt es keine extra Teilnahmelisten.

Persönliche Veranstaltungsübersicht:

Auf Deiner persönlichen Veranstaltungsübersicht (Pdf) notierst Du Dir kontinuierlich, welche Veranstaltungen Du besucht hast und für welche GSiK-Bereiche sie angerechnet werden können.

Für Veranstaltungen vor dem WiSe 17/18 gilt: Alle Veranstaltungen bis einschließlich SoSe 2017 kannst Du für die Bereiche A, B, C oder D anrechnen lassen (eigene Wahl). Für den Bereich E musst Du weiterhin eine fachfremde Veranstaltung besucht haben.

Wenn Du genügend Veranstaltungen besucht hast und die Voraussetzungen eines GSiK-Zertifikats erfüllst, kannst Du Dein Zertifikat bei uns im GSiK-Büro beantragen!

Dafür brauchst Du:

1. Deine  persönliche Veranstaltungsübersicht (Pdf) über Deine Teilnahme an den GSiK-Veranstaltungen

2. Den Antrag für die Zertifikatserstellung (Pdf) oder den Antrag auf eine GSiK-Einzelbescheinigung (Pdf) (augefüllt und unterschrieben)

3. Deine aktuelle Immatrikulationsbescheinigung

4. Ggf. Bescheinigungen über Auslandsaufenthalte (nur studienbezogene und von der Universität Würzburg bestätigte Auslandaufenthalte z.B. Auslands-Studium oder Praktikum) oder Sprachkurse (ZfS)

Und gerne auch: Dein Feedback (Pdf) an uns!