Intern
FOR 2757 (2019 - 2023)

Masterarbeit von Julia Schwarzer mit dem Kopper-Preis ausgezeichnet

15.10.2020

Die Masterarbeit von Julia Schwarzer „Kirche als Ekklesia? Kollektive Identität, Polis und Imperium bei Athanasius während des Episkopats Georgs von Kappadokien“ wurde vergangene Woche mit dem Preis des Hilmar Kopper-Stiftungsfonds der Goethe-Universität Frankfurt am Mainausgezeichnet.

Die im Rahmen der Forschungsgruppe 2757 entstandene Masterarbeit von Julia Schwarzer „Kirche als Ekklesia? Kollektive Identität, Polis und Imperium bei Athanasius während des Episkopats Georgs von Kappadokien“ wurde vergangene Woche mit dem mit 1.000 Euro dotierten Preis des Hilmar Kopper-Stiftungsfonds der Goethe-Universität Frankfurt am Main ausgezeichnet.
Frau Schwarzer stellt in ihrer Arbeit die lokale Ebene des häufig von der Reichsebene betrachteten Konfliktes zwischen Athanasius und Kaiser Constantius in den Vordergrund und weist so auf die zentrale Bedeutung des Kirchenvolkes und die Dynamiken vor Ort im vierten Jahrhundert n. Chr. hin. Wir gratulieren herzlich.