piwik-script

Intern
Universitätsbund Würzburg

Albrecht Fürst zu Castell-Castell-Preis für nachhaltiges Handeln an der Universität Würzburg

Die Fürstlich Castell’sche Bank stiftet unter dem Titel „Verantwortung für Übermorgen“ einen Preis für nachhaltiges Handeln an der Universität Würzburg. Der unter dem Dach des Universitätsbundes eingerichtete „Albrecht Fürst zu Castell-Castell-Preis“ ist mit 3.000 € pro Jahr dotiert. Er wurde erstmals im Jahr 2017 verliehen. Der Preis richtet sich an WissenschaftlerInnen und DozentInnen ebenso wie an Studierende und an Verwaltungs- bzw. technische MitarbeiterInnen der Universität.

Der Namensgeber der Auszeichnung, Albrecht Fürst zu Castell-Castell, verstarb im Mai 2016. Er stand 27 Jahre als Vorsitzender an der Spitze des Universitätsbundes Würzburg e.V. – kurz Unibund –, der Fördergesellschaft der Universität. Zuletzt war er ihr Ehrenvorsitzender. 1984 wurde Fürst Albrecht zum Ehrensenator der Universität ernannt.

Ausgezeichnet werden konkrete Projekte, Initiativen oder Verfahren in Forschung, Lehre, Technik oder Verwaltung, die den verantwortungsvollen Umgang mit Ressourcen innerhalb der Universität verbessern. Diese Ressourcen beinhalten neben den klassischen Rohstoffen auch Wissen und Personaleinsatz. Darüber hinaus werden globale Maßnahmen zur Zukunftssicherung aufgrund ökologischer oder sozialer Veränderungen gefördert, z.B. Erderwärmung, Biodiversität, wachsende Weltbevölkerung etc.
An die Verwendung des Preisgeldes sind keine Bedingungen geknüpft.

Ausschreibungsverfahren

Universität und Unibund schreiben alljährlich gemeinsam den Preis aus, der sich an alle Mitglieder der Universität Würzburg richtet. Der Ausschreibungstext wird an alle Dienststellen der JMU versendet und bei der Universität veröffentlicht. Bewerbungen können von Studierenden, WissenschaftlerInnen und MitarbeiterInnen aller Bereiche eingereicht werden. Es kann eine Einzel- oder auch eine Gruppenleistung honoriert werden. Eigenbewerbungen sind ebenso möglich wie Vorschläge durch Dritte. Aus den eingegangenen Bewerbungen erstellt die Nachhaltigkeitskommission der Universität Würzburg eine Vorschlagsliste für den Vorstand des Universitätsbundes. Die Preisverleihung erfolgt im Rahmen einer Festveranstaltung. An die Verwendung des Preisgeldes sind keine Bedingungen geknüpft.

 

2023
Dr. Eva-Maria Schwienhorst-Stich
Arbeitsgruppe Klima und Planetare Gesundheit (Klima, Umwelt, Gesundheit)

2022
Marco Weber
Ressourcenschonung und Energieeinsparung durch nachhaltige Borchemie

2021
Zentrum für Entsorgung und Recycling (ZER)

2020
LehrLernGarten

2019
Universitäts-Forstamt Sailershausen

2018
Dr. Frauke Fischer
Plastik Summer School

2017
AK CampuGarten
CampusGarten: Vom Wissen zum Handeln – Vom Handeln zum Wissen