piwik-script

Intern
    Hochschuldidaktik ProfiLehre

    Individuell und praxisnah: Unsere Lehrwerkstatt

    Lehrwerkstatt WS 22/23: „Planen, Interagieren, Reflektieren – didaktische Kompetenzen für Lehranfänger:innen“

    Ausgangslage. Übergänge bergen oft viele Unsicherheiten. So auch beim Einstieg in die Hochschullehre: Gerade noch haben Sie in Vorlesungen den Professor:innen gelauscht, in Seminaren Theorien und Befunde diskutiert sowie in Tutorien und Praktika anspruchsvolle Lösungen für kniffelige Probleme gesucht. Doch plötzlich dreht sich alles abrupt um 180° und Sie stehen als Hochschullehrende auf der anderen Seite des Rednerpultes. Dieser Übergang von der Studierendenrolle zum Status eines/r Dozierenden stellt Lehranfänger:innen vor zahlreiche Herausforderungen. Nicht nur die neue Rolle als Mitarbeiter:in, Wissensvermittler:in und Prüfer:in sondern auch zahlreiche Fragen nach der richtigen didaktischen Herangehensweise, der Gestaltung von Kommunikation mit Studierenden, den zulässigen Prüfungsformen bis hin zu organisatorischen Rahmenbedingungen des Studiengangs fordern Entscheidungen, die den Charakter der eigenen Lehre maßgeblich mitbestimmen.

    Format. Um Lehranfänger:innen (aber auch Lehrenden, die bereits erste Erfahrungen sammeln konnten) der Universität Würzburg hier kompetent zu unterstützen, richten wir im Wintersemester 2022/2023 eine Lehrwerkstatt aus. Die Workshop-Reihe erstreckt sich über 6 Termine von Anfang Oktober bis Mitte Dezember 2022 und dauert pro Treffen jeweils ca. 2 - 3 Stunden. Das Konzept der Lehrwerkstatt legt den Fokus dabei auf die gemeinsame Arbeit an konkreten Problemen und Herausforderungen im Lehralltag. Anders als in unserem Seminarprogramm werden wir also den Schwerpunkt nicht auf ein konkretes Thema legen, sondern an Ihren individuellen Fragen und Herausforderungen ausrichten. Neben dem didaktischen Austausch profitieren Sie zusätzlich von der Kommunikation mit den anderen Teilnehmer:innen, die sich in einer ähnlichen Lage befinden. So entsteht ein produktiver Rahmen, der Ihnen neben der kompetent betreuten Arbeit an Ihren Lehrmaterialien auch die Möglichkeit zur Vernetzung mit Kolleg:innen aus anderen Fachbereichen eröffnet.

    Wie läuft die Veranstaltung ab? Die Lehrwerkstatt wird im Turnus von 1 - 2 Wochen zum jeweils gleichen Termin stattfinden. Geplant ist eine rein digitale Durchführung über Zoom. Bei Bedarf können wir jedoch auf Präsenztermine bzw. ein hybrides Setting umstellen. Für die 6 Termine sind vorläufige Inhalte geplant, jedoch ist auch hier eine Anpassung an die Bedürfnisse der Gruppe vorgesehen.

    • Termin 1: Kalenderwoche 40 (3. Oktober bis 9. Oktober). Vorläufiger Inhaltsplan: Lehrveranstaltungsplanung [Bereich A „Lehr-/Lernkonzepte“]
    • Termin 2: Kalenderwoche 41 (10. Oktober bis 16. Oktober). Vorläufiger Inhaltsplan:  Design Lehrmaterialien [Bereiche A „Lehr-/Lernkonzepte“ und B „Präsentation und Kommunikation“]
    • Termin 3: Kalenderwoche 42 (17. Oktober bis 23. Oktober). Vorläufiger Inhaltsplan:  Interaktion mit Studierenden 1 (in der Veranstaltung) [Bereich B „Präsentation und Kommunikation“]
    • Termin 4: Kalenderwoche 44 (31. Oktober bis 4. November). Vorläufiger Inhaltsplan:  Interaktion mit Studierenden 2 (außerhalb der Veranstaltung, z. B. Beratung und Betreuung) [Bereiche D „Reflexion und Evaluation“ und E „Beraten und Begleiten“]
    • Termin 5: Kalenderwoche 46 (14. November bis 20. November). Vorläufiger Inhaltsplan:  Prüfungsvorbereitung [Bereich C „Prüfen“]
    • Termin 6: Kalenderwoche 48 (28. November bis 4. Dezember). Vorläufiger Inhaltsplan:  Reflexion und Evaluation [Bereich D „Reflexion und Evaluation“]


    Wie melde ich mich an? Bitte melden Sie sich per E-Mail für die Lehrwerkstatt an. Bitte legen Sie Ihrer Anmeldung eine kurze Schilderung der betreffenden Lehrveranstaltung (Inhalte, Ziele und ggf. Probleme, zusammen ca. 100 Wörter) sowie zwei Fragen bei, die Sie hinsichtlich der Gestaltung Ihrer Lehrveranstaltung am meisten beschäftigen. Anmeldeschluss ist Dienstag, der 20. September.

    Wann findet die Veranstaltung statt? Für die Terminfindung wurde eine Terminumfrage angelegt, die bis zum 20. September 2022 beantwortet werden kann: https://terminplaner4.dfn.de/3YgmbhKjCMd2YzYD. Die Umfrage ist anonym. Namen und Daten anderer Teilnehmer:innen werden nicht angezeigt.

    Für die Teilnahme erhalten Sie je nach Engagement (Teilnahme an 1-6 der veranschlagten Termine) bis zu 18 Arbeitseinheiten (AE). Diese AE können Sie für den Erwerb des Grundstufenzertifikats Hochschullehre Bayern (60 AE) einbringen.

     

    Die Workshop-Reihe findet im Rahmen des Verbundprojekts QUADIS – Qualität digital gestützter Lehre an bayerischen Hochschulen steigern statt und ist daher für Sie kostenfrei. Mit Ihrer Anmeldung und der Termineintragung stimmen Sie unserer Datenschutzverordnung zu.