piwik-script

Intern
    Hochschuldidaktik ProfiLehre

    Ihre Lehre – Ihre Weiterbildung

    Mit den Frequently Asked Questions möchten wir insbesondere Neueinsteiger:innen die Möglichkeit geben, alle relevanten Informationen zu unserem Angebot noch vor der Anmeldung zu erhalten. Sollten Sie Fragen haben, die hier nicht aufgeführt sind, melden Sie sich gerne bei uns.

    Das Weiterbildungsangebot steht den wissenschaftlichen Beschäftigten aller bayerischen Universitäten offen, die an einer Fakultät aktiv in der Lehre tätig sind. Wenn Sie sich in Ihrer Funktion als studentische:r Tutor:in weiterbilden wollen, verweisen wir auf das Beratungs- und Weiterbildungsangebot für Studierende.

    Individuelle Beratungen, kollegiale Hospitationen, Lehrwerkstätten, die Teilnahme am Teaching Analysis Poll sowie die Anmeldung zur Vertiefungsstufe stehen ausschließlich Lehrenden der Universität Würzburg zur Verfügung.

    Bitte konsultieren Sie Ihre Habilitationsordnung, um zu erfahren, in welchem Rahmen Sie eine hochschuldidaktische Weiterbildung einbringen müssen. Lehrende an der medizinischen Fakultät wenden sich für ein Vorgespräch bitte an das Institut für Medizinische Lehre und Ausbildungsforschung.

    Unser Kursangebot:

    Hier  finden Sie unser Kursangebot.

    Wenn Sie einen oder mehrere Kurse identifiziert haben, an dem/denen Sie teilnehmen möchten, füllen Sie für Ihre Anmeldung/en unser Formular  aus.

    Auch für mehrere Kurswünsche benötigen Sie nur eine Vorlage: Schreiben Sie alle Kurse bitte untereinander in die entsprechenden Felder. Geben Sie bei Ihrer Buchung unbedingt die Titel und das jeweilige Datum an.

    Nach Ihrer Buchung erhalten Sie zeitnah eine Bestätigung per E-Mail.

    Für die Durchführung eines TAP oder für eine Teilnahme an der Lehrwerkstatt, der kollegialen Hospitation oder der Vertiefungsstufe schicken Sie uns bitte eine E-Mail.

    Ab April 2021 müssen für alle ProfiLehre-Kurse Gebühren erhoben werden. Die Höhe errechnet sich aus dem jeweiligen Schulungsumfang.

    Die von ProfiLehre betreute Vertiefungsstufe, die Lehrwerkstätten und Kurse im Rahmen von QUADIS, die individuelle Beratung sowie das Feedback-Angebot sind kostenfrei.

    Für externe Teilnehmer:innen – d. h. für Teilnehmer:innen, deren Einrichtung nicht dem ProfiLehrePlus-Verbund angehört – beträgt die Teilnahmegebühr 390€ pro Seminar (8 AE) bzw. 585€ pro Seminar (12 AE).

    Im Anmeldeformular stehen Ihnen die Zahlungswege Überweisung und interne Verrechnung zur Verfügung.

    Prüfen Sie im Vorfeld, in welchem Rahmen Ihre hochschuldidaktische Weiterbildung von Ihrem Lehrstuhl übernommen werden kann.

    Bitte wählen Sie interne Verrechnung, wenn Ihr Lehrstuhl die Weiterbildungskosten übernimmt. Die Rechnung wird nach dem Seminar per Hauspost zugestellt. Diese Zahlungsart steht ausschließlich Lehrenden der Universität Würzburg zur Verfügung. Lehrende des Universitätsklinikums sind von diesem Zahlungsweg leider ausgeschlossen.

    Bitte wählen Sie Überweisung, wenn Sie die Weiterbildungskosten selbst übernehmen. Eine Überweisung der Gebühr via PayPal ist nicht zulässig.

    Falls Sie an einer Veranstaltung nicht teilnehmen können, geben Sie bitte umgehend per E-Mail Bescheid. Bitte melden Sie sich ausschließlich bei uns, nicht jedoch bei externen Trainer:innen ab.

    Bei kostenpflichtigen Kursen können wir Ihre Buchung bis zu acht Tage vor Kursbeginn kostenfrei stornieren, danach müssen wir Ihnen – sofern sich kein:e Ersatzteilnehmer:in findet – die Kursgebühr berechnen.

    Sollten zehn Tage vor Seminarbeginn noch nicht alle Plätze des Kurses belegt sein, rücken Sie automatisch nach; sollte der Kurs ausgebucht sein, rücken Sie nach, wenn sich Teilnehmer:innen vom Seminar abmelden. Wir informieren Sie in beiden Fällen darüber per E-Mail.

    Sie erhalten alle relevanten Informationen inkl. Rechnungsdetails sieben Tage vor Veranstaltungstermin per E-Mail.

    Voraussetzung einer Teilnahme an Online-Workshops ist die Aktivierung von Mikrofon und Kamera.

    In manchen Kursen ist die Abgabe einer Reflexionsleistung obligatorisch. Nähere Informationen hierzu erhalten Sie in den jeweiligen Kursbeschreibungen.

    Bitte beachten Sie, dass wir Ihre Teilnahme in Anlehnung an die Bestimmungen der Deutschen Gesellschaft für Hochschuldidaktik (DGHD) nur dann bescheinigen können, wenn Sie zu mindestens 75% der Präsenzzeiten anwesend waren. Bei einer Schulung im Rahmen von 12 AE bedeutet dies beispielsweise, dass mindestens 9 Arbeitseinheiten verpflichtend sind.

    Möglicher Abzug der Arbeitseinheiten: je 1 AE ab 30 Minuten Fehlzeit bei 45 Minuten pro AE.

    Bitte melden Sie sich bei Krankheit umgehend per E-Mail bei uns ab. Sie haben nach dem Seminartermin bis zu drei Tage Zeit, ein ärztliches Attest (per E-Mail als Foto oder Scan) einzureichen, um eine Erstattung der Kursgebühr zu erhalten.

    Um eine kontinuierliche Optimierung unseres Angebotes zu gewährleisten, sind wir auf Ihre Unterstützung angewiesen. Im Einladungsschreiben erhalten Sie daher eine Losung, mit der Sie auf einen digitalen Evaluationsbogen zugreifen können. Füllen Sie die Umfrage bitte möglichst zeitnah nach dem Kurs aus.

    Die Bescheinigung erhalten Sie nach dem Seminar bzw. nach dem Ende der Frist für das Einreichen einer Reflexionsaufgabe per Mail.

    Die Zahlungsbestätigung versenden wir nach Eingang der Überweisung, erfahrungsgemäß spätestens eine Woche nach dem Seminar, per Post.

    Eine kurzfristige Absage eines Kurses aus triftigen Gründen (Krankheit der Kursleitung, zu geringe Teilnehmerzahl) kann nicht ausgeschlossen werden.

    Unsere ProfiLehre-Bibliothek steht allen Lehrenden der Universität Würzburg zur Verfügung. Sie dient der Vor- und Nachbereitung von Kursen bzw. der Vertiefung einzelner Themen.

    Unser Zertifikatsprogramm:

    Bitte beachten Sie die Vorgaben zum Zertifikatsprogramm der jeweiligen Stufe.

    Im Aufbaustufenzertifikat kann ein Teil der erforderlichen Arbeitseinheiten auch durch externe Weiterbildungen (insbesondere Weiterbildungen des Verbunds ProfiLehrePlus) erbracht werden. Sollten Sie darüber hinaus andere externe Leistungen einbringen wollen, nehmen Sie bitte frühzeitig mit uns Kontakt auf.

    Bitte nutzen Sie ausschließlich unsere E-Mail-Adresse profilehre@uni-wuerzburg.de zur digitalen Einreichung Ihrer Teilnahmebescheinigungen. Eine Einreichung per Post sowie das Hochladen der Bescheinigungen auf der Plattform ProfiLehrePlus sind für Lehrende der Universität Würzburg nicht vorgesehen.

    Schritt 1: Prüfen. Um zu überprüfen, ob Sie sowohl die erforderliche Gesamtzahl an Arbeitseinheiten als auch in jedem der fünf Themenbereiche (A-E) die erforderliche Mindestanzahl an Arbeitseinheiten erbracht haben, benutzen Sie bitte unseren Zertifikatsrechner.

    • Bedenken Sie bei Ihrem Antrag bitte, dass Teilnahmebescheinigungen, die älter sind als 6 Jahre – entsprechend der Vorgaben der DGHD (Deutsche Gesellschaft für Hochschuldidaktik) – nicht mehr anerkannt werden können.
    • Grund- und Aufbaustufenzertifikat sind kumulativ angelegt, sodass einem Antrag auf Doppelausstellung nicht stattgegeben werden kann. Haben Sie bereits 120 oder mehr AE eingebracht, erhalten Sie ein Dokument, das alle absolvierten Kurse bescheinigt.

    Schritt 2: Antrag versenden. Bitte senden Sie uns den ausgefüllten Zertifikatsrechner sowie die Scans Ihrer Teilnahmebescheinigungen für die besuchten Veranstaltungen  per E-Mail. Bitte nutzen Sie den Betreff "Zertifikatsantrag". Sie erhalten von uns zeitnah eine Eingangsbestätigung.

    Schritt 3: Zertifikatsversand. Nachdem unsere Mitarbeiter:innen die von Ihnen eingereichten Unterlagen geprüft und die Korrektheit des Antrags bestätigt haben, wird das Zertifikat in Arbeit gegeben. Dies dauert ca. eine Woche. Im Anschluss versenden wir das Zertifikat per Hauspost an die von Ihnen im Zertifikatsrechner angegebene Dienstadresse.

    Im Grundstufenzertifikat  (60 AE) können nur Veranstaltungen aus unserem Kursangebot hier in Würzburg angerechnet werden.

    Im Aufbaustufenzertifikat  (120 AE) können auch Veranstaltungen von anderen Standorten angerechnet werden. Die Obergrenze der anrechenbaren externen Veranstaltungen liegt hier bei 60 AE. Ein umfangreiches Angebot anrechenbarer Seminare finden Sie auf der Webseite des bayernweiten Verbunds ProfiLehrePlus.

    Aus Ihrer Teilnahmebescheinigung müssen Umfang und inhaltliche Verortung (Bereich A-E) ersichtlich werden. Veranstaltungen aus dem Verbund können problemlos angerechnet werden. Für andere Veranstaltungen müssen wir eine Überprüfung vornehmen.

    Das könnte Sie auch interessieren:

    Bitte laden Sie sich Zoom rechtzeitig vor Beginn des Seminars herunter und überprüfen Sie im Vorfeld, ob Ihre Kamera und Ihr Mikrofon funktionieren. Sollten Probleme bei der Installation oder Nutzung auftreten, nehmen Sie gerne Kontakt mit uns auf. Informationen zur Nutzung von Zoom finden Sie auch auf der Seite des Rechenzentrums.

    Externe Teilnehmer:innen benötigen einen Gastzugang, um auf die uniinterne Plattform WueCampus zugreifen zu können. Auf diese Weise können Sie sich registrieren:

    • Rufen Sie WueCampus auf.
    • Klicken Sie auf 'Formular Neuer Zugang'
    • Folgen Sie den angegebenen Schritten.

    Sobald Sie den Account erstellt haben, loggen Sie sich einmal in WueCampus ein, erst dann erscheinen Sie unter den möglichen Teilnehmer:innen für einen Kurs. Bitte informieren Sie uns, sobald dieser Vorgang abgeschlossen ist, so dass wir Sie zeitnah für den jeweiligen Seminarraum freischalten können.

    Um ein Seminar, das Sie in Würzburg besucht haben, Ihrem ProfiLehrePlus-Konto hinzuzufügen, folgen Sie bitte diesen Schritten:

    • Rufen Sie Ihr Konto auf
    • Klicken Sie auf "Besuchte Seminare"
    • Wählen Sie dort "Seminar manuell anlegen"
    • Füllen Sie das Formular aus und laden Sie Ihre Teilnahmebescheinigung hoch
    • Geben Sie im Feld "Verantwortlicher Koordinator" unbedingt Ihre Heimatuniversität an

    Die Koordinator:innen der hochschuldidaktischen Einrichtung Ihrer Heimatuniversität bestätigen Ihre Teilnahme.

    Bitte beachten Sie insbesondere folgende Hinweise:

    Zoom-Chats werden auf Servern in den USA gespeichert. Versenden Sie keine Namen, Adressen oder andere vertrauliche Daten über diese Funktion, sondern weichen Sie auf E-Mail-Programme oder die Foren-Funktion in WueCampus aus. Zoom-Konferenzen dürfen nur dann aufgezeichnet werden (Video oder Screenshot), wenn alle Beteiligten ihre Zustimmung gegeben haben.

    Durch Ihre Teilnahme am Zoom-Meeting erklären Sie, dass Sie die Datenschutzerklärung gelesen haben und mit ihren Inhalten einverstanden sind. Diese finden Sie hier.