piwik-script

Intern
Hochschuldidaktik ProfiLehre

Zertifikate

Das Zertifikat Hochschullehre der Bayerischen Universitäten kann in drei Varianten erworben werden:

In der Grundstufe werden den Dozierenden grundlegende Kenntnisse der Didaktik vermittelt. Der Schwerpunkt liegt dabei auf Lehr-Lernmethoden sowie auf Präsentation und Kommunikation. Die Seminare bilden nicht zwingend eine Basis für das Angebot der Aufbaustufe, da dort häufig andere, weiter gefasste Themen aufgegriffen werden.

Wenn Sie nach der Basisausbildung keine weiteren Seminare besuchen möchten, erhalten Sie mit 60 Arbeitseinheiten das "Zertifikat Hochschullehre der Bayerischen Universitäten - Grundstufe". In diesem Fall sind Kurse aus der Aufbaustufe nicht notwendig, werden selbstverständlich aber entsprechend angerechnet.

Im Rahmen von ProfiLehre-Coachings erworbene Arbeitseinheiten werden der Grundstufe zugerechnet. Externe Veranstaltungen mit hochschuldidaktischen Inhalten, die nicht vom Zentrum für innovatives Lehren und Studieren der Univesität Würzburg - Bereich ProfiLehre angeboten und bescheinigt wurden, können erst in der Aufbaustufe berücksichtigt werden.

Bereich AE aus den Seminaren davon Seminare aus der Aufbaustufe
A mind. 12 optional
B mind. 12 optional
C mind. 8 optional
D mind. 8 optional
E mind. 8 optional
Insgesamt 60 AE  

Wenn Sie bereits die Vorgaben für die ProfiLehre-Grundstufe erfüllt haben und noch weitere Seminare besuchen bzw. mit mindestens 120 AE das "Zertifikat Hochschullehre der Bayerischen Universitäten - Aufbaustufe" erwerben möchten, ist es notwendig, drei Seminare der Aufbaustufe bei ProfiLehre in Würzburg zu absolvieren. Diese müssen Sie in je einer Schulung in den Bereichen A und B sowie in einem weiteren Seminar der Bereiche C, D oder E einbringen. Die restlichen AE können Sie frei wählen.

Sie benötigen jeweils mindestens 25 Arbeitseinheiten aus den Bereichen A und B sowie jeweils mindestens 10 Arbeitseinheiten aus den Bereichen C bis E.

Angerechnet werden als Grundstufenveranstaltungen hier nun auch extern besuchte Kurse, zum Beispiel aus einem Mentoring-Programm. Diese dürfen jedoch einen Anteil von 60 AE nicht überschreiten.

Bereich AE aus den Seminaren davon Seminare aus der Aufbaustufe
A mind. 25 mindestens 1
B mind. 25 mindestens 1
C mind. 10 1 aus C, D oder E
D mind. 10 1 aus C, D oder E
E mind. 10 1 aus C, D oder E
Insgesamt 120 AE  

Im Vordergrund der dritten, sehr individuell ausgelegten Zertifikatsstufe stehen Praxistransfer und Reflexion des bereits erworbenen Wissens und Könnens, ein Lehrportfolio sowie Begleitung durch individuelle Beratung. Die Teilnahme an einer kollegialen Hospitation wird empfohlen, entsprechende Arbeitseinheiten können jedoch auch durch eine von ProfiLehre begleitete Feedbackmaßnahme eingebracht werden. Seminare und Workshops der Grund- und Aufbaustufe stehen allen TeilnehmerInnen selbstverständlich weiterhin offen.

Die erfolgreiche Teilnahme an der Vertiefungsstufe führt mit weiteren 80 Arbeitseinheiten zu dem "Zertifikat Hochschullehre der Bayerischen Universitäten - Vertiefungsstufe" mit dann insgesamt 200 AE. Bereits erbrachte Leistungen der Grund- und Aufbaustufe werden selbstverständlich berücksichtigt.

Voraussetzungen sind das „Zertifikat Hochschullehre der Bayerischen Universitäten - Aufbaustufe“ sowie die aktive Tätigkeit in der Lehre. Die Teilnahme ist kostenfrei. Der Einstieg ist – nach persönlicher Anmeldung per Mail - jederzeit möglich. Interessenten erhalten zunächst weiteres Informationsmaterial und werden dann zu einem Einführungsgespräch eingeladen.

Bestandteil der Vertiefungsstufe Art der Veranstaltung AE
Einführung Einzelgespräch 4
Lehrprojekt Selbststudium 24
Lehrberatung: Kollegiale Hospitation oder Studierendenfeedback Individuelle Durchführung bzw. ProfiLehre 16
Veranstaltungscoaching Individuelle Beratung durch ProfiLehre 4
Einführung Lehrportfolio Selbststudium bzw. Einzelgespräch 4
Erstellen eines Lehrportfolios Selbststudium 24
Abschluss Einzelgespräch 4
Summe   80

Wenn Sie die notwendigen Voraussetzungen erfüllt haben, nutzen Sie bitte unseren Zertifikatsrechner, um die Ausstellung des entsprechenden Zertifikats zu beantragen. Diesen schicken Sie dann per Mail an

profilehre@uni-wuerzburg.de

Fügen Sie zudem Scans Ihrer Teilnahmebescheinigungen bei, da diese Unterlagen von uns nicht kopiert und archiviert werden. Bei der Vielzahl unserer TeilnehmerInnen können wir diesen Service derzeit leider nicht leisten. Anschließend erhalten Sie von uns eine kurze Rückmeldung. Sind die Belege vollständig, stellen wir das Zertifikat aus und leiten es zur Unterzeichnung an Präsident und Vizepräsident weiter. Das Dokument geht Ihnen dann per Hauspost oder Post (bitte die gewünschte Adresse angeben) zu.

Grund- und Aufbaustufenzertifikat sind kumulativ angelegt, sodass einem Antrag auf Doppelausstellung nicht stattgegeben werden kann. Haben Sie bereits 120 oder mehr AE eingebracht, erhalten Sie ein Dokument, das alle absolvierten Kurse bescheinigt.

Bedenken Sie bei Ihrem Antrag bitte auch, dass Teilnahmebescheinigungen, die älter sind als 6 Jahre - entsprechend der Vorgaben der DGHD (Deutsche Gesellschaft für Hochschuldidaktik) - nicht mehr anerkannt werden können.