piwik-script

Intern
Globale Systeme und interkulturelle Kompetenz

Systematische Bildungswissenschaft

GSiK-Teilprojekt Systematische Bildungswissenschaft

 
An der Schnittstelle zwischen philosophischer und pädagogischer Reflexion arbeitet die Systematische Bildungswissenschaft an den theoretischen Grundlagen und Problemen des interkulturellen Diskurses. Ausgehend von einer Verschränkung der Perspektiven Individuum, Gesellschaft und Kultur, ergeben sich Spannungsfelder, wie z.B. Macht und Freiheit, Eigenheit und Fremdheit, Identität und Differenz, Kultur und Kulturalität. Ziel ist es, Stereotype, Einengungen oder auch Schablonen im Kulturverständnis aufzubrechen, neue Wege des Umgangs aufzuzeigen und somit interkulturelle Kompetenzen der Teilnehmer zu erweiteren.

Hier geht´s zu den Seiten des Teilprojekts der Systematischen Bildungswissenschaft


Lehrveranstaltungen des GSiK-Teilprojekts der Systematischen Bildungswissenschaft im WiSe 2013/14


Projektleiter:
Prof. Dr.
Andreas Dörpinghaus
Lehrstuhl für Systematische Bildungswissenschaft

Institut für Pädagogik
Oswald-Külpe-Weg 86
Am Hubland Nord
97074 Würzburg

Tel.: + 49 931 31-85561
Fax: + 49 931 31-85975

GSiK-ProjektmitarbeiterInnen:
Dipl.-Päd. Dominik Egger, M.A.
Dipl.-Päd. Simone Imhof