piwik-script

Intern
Globale Systeme und interkulturelle Kompetenz

Vortrag: Commons und Commoning: rechtliche und pädagogische Perspektiven auf Theorie und Praxis

Datum: 15.01.2024, 18:00 - 20:00 Uhr
Kategorie: B, C, Workshops
Ort: Wittelsbacherplatz 1, Raum: 02.206
Veranstalter: Lehrstuhl für systematische Bildungswissenschaft // Fachbereich: Pädagogik
Vortragende:r: Johann Steudle (Commons Institut und Jurist), Martin Ladach (Bergwaldprojekt und Lehrbeauftragter)

Johann Steudle ist tätig als Rechtsanwalt und freier Referent für transformatives Wirtschaftsrecht. In seiner Arbeit sammelt, entwickelt und teilt er Wissen zum Recht für transformative Wirtschaftsformen und ist dabei von Berlin aus bundesweit unterwegs. Unter anderem ist er seit 2017 Mitglied und aktiv im Netzwerk Solidarische Landwirtschaft, arbeitet im Commons-Institut zu den Themen "Muster commons-orientierter Organisationsgestaltung", "Recht und Commoning" und "Commons-Public-Partnership". Seine Arbeit ist dabei eingewoben in ein Netzwerk aus Organisationen und Einzelpersonen, die sich für eine sozial-ökologische Transformation einsetzen, darunter die Vernetzung von heterodoxen Wirtschaftsjurist*innen (TransformWirtR) oder das Bündnis "NOW-NET". Martin Ladach ist Dipl. Pädagoge, Lehrbeauftragter an der JMU und im Rahmen des Bergwaldprojekts zuständig für die Waldschule und setzt sich dabei schwerpunktmäßig mit Bildung für eine Nachhaltige Entwicklung auseinander. Gemeinsam werden die Panelist:innen unter Einbezug von Zuhörer:innen Beiträgen und Fragen über das Thema Commons und Commening im Kontext von Recht, Pädagogik, Bildung und Nachhaltigkeit diskutieren

Eine Anmeldung über den WueCampuskursraum "Gesellschaft PuR. Pädagogik und Recht.": https://wuecampus.uni-wuerzburg.de/moodle/enrol/index.php?id=62623 ist erforderlich. Der Selbsteinschreibeschlüssel lautet: PuR2024

Weitere Infos über WueStudy.

Zurück