piwik-script

Intern
Globale Systeme und interkulturelle Kompetenz

1700 Jahre jüdisches Leben in Deutschland

Datum: 21.04.2021, 18:00 - 20:00 Uhr
Kategorie: A, B, D, Vorträge/Workshops
Ort: Online über Zoom
Veranstalter: Allumnibüro // Fachbereich: fächerübergreifend
Vortragende*r: Dr. Josef Schuster, Michaela Küchler

Am 21.04.2021 um 18:00 Uhr geben Dr. Josef Schuster und Michaela Küchler einen Einblick in die Kultur der seit 1700 Jahren in Deutschland lebenden Juden und ihre Familien.

Am 11. Dezember 321 erlässt der römische Kaiser Konstantin ein Edikt. Es legt fest, dass Juden städtische Ämter in der Kurie, der Stadtverwaltung Kölns, bekleiden dürfen und sollen. Dieses Edikt belegt, dass jüdische Gemeinden bereits seit der Spätantike wichtiger Bestandteil der europäischen Kultur sind. Eine frühmittelalterliche Handschrift dieses Dokuments ist Zeugnis der mehr als 1700 Jahre alten jüdischen Geschichte in Deutschland und Europa.

Anlässlich des Festjahres „1700 Jahre jüdisches Leben in Deutschland“ befasst sich auch der digitale Einblick der Alumni der Universität Würzburg mit diesem Thema. Michaela Küchler und Dr. Josef Schuster werden dabei ihre Kultur, aber auch ihre Arbeit vorstellen. Die Veranstaltung findet statt am Mittwoch, 21. April 2021, in Form eines Zoom-Meetings. Beginn ist um 18.00 Uhr. Gäste sind willkommen.

Die Vortragenden

Michaela Küchler hat an der Universität Würzburg Rechtswissenschaften studiert. Als Botschafterin im Auswärtigen Amt ist sie seit drei Jahren Sonderbeauftragte für Beziehungen zu jüdischen Organisationen, Holocaust-Erinnerung, Antisemitismus-Bekämpfung und internationale Angelegenheiten der Sinti und Roma.

Dr. Josef Schuster wurde 1954 in Haifa geboren und lebt seit 1956 in Würzburg. Er hat an der Universität Würzburg Medizin studiert und war bis 2020 als Internist in seiner eigenen Praxis in Würzburg tätig. Seit 2014 ist er Präsident des Zentralrates der Juden in Deutschland und Vizepräsident sowohl des World Jewish Congress als auch des European Jewish Congress.

Seit 1998 ist Schuster Vorsitzender der Jüdischen Gemeinde Würzburg und Unterfranken; er bekleidet zudem seit 2002 das Amt des Präsidenten des Landesverbandes Israelitischer Kultusgemeinden in Bayern. Dr. Josef Schuster ist Mitglied des Deutschen Ethikrates und seit vielen Jahren als Notarzt im Einsatz.

Zugangsdaten Zoom: 
Die Zugangsdaten findest Du in unserem WueCampus-Raum:  https://go.uniwue.de/gsik-teilnahme
Bestätigung der Anwesenheit:
Während der Veranstaltung kannst Du Deine Anwesenheit für ein GSiK-Zertifikat bestätigen, ebenfalls in unserem WueCampus-Raum:  https://go.uniwue.de/gsik-teilnahmeDas Passwort hierfür erhälst Du in der Veranstaltung.

Mehr Informationen auf der Homepage „2021 – Jüdisches Leben in Deutschland

Zurück