piwik-script

Intern
Globale Systeme und interkulturelle Kompetenz

Fächerübergreifend unterrichten - Praxiserfahrung im LehrLernGarten

Datum: 14.04.2021, 16:30 - 17:30 Uhr
Kategorie: (Block-)Seminare, B, C
Veranstalter: Biologie, Botanischer Garten// Fachbereich: Lehramt
Vortragende*r: Anke Camphausen, Anna Schumacher

In verschiedenen Schulfächern spielen Exkursionen eine wichtige Rolle. Der Botanische Garten bietet sich als außerschulischer Lernort unter anderem für das Thema "Vegetations- und Klimazonen" an. Hier können die Schülerinnen und Schüler praktisch, mit allen Sinnen begreifen, welches Klima bspw. in den Tropen herrscht. Darüber hinaus können die Angepasstheiten von Pflanzen an den Lebensraum erforscht werden und so die charakteristischen Pflanzengesellschaften der Vegetationszonen vermittelt werden. Auch die Bedrohung der Ökosysteme bzw. eine nachhaltige Nutzung können im Botanischen Garten thematisiert werden. Mit einem Blick aus geographischer, biologischer und politischer Perspektive kann die Gesamtheit des Themenkomplexes fächerübergreifend vermittelt werden.
Doch was ist beim fächerübergreifenden Unterrichten am außerschulischen Lernort zu beachten? Diese Fragen werden in der Übung praxisorientiert erarbeitet und bei der Konzipierung eines lehrplanorientierten Bildungsangebots berücksichtigt. Dieses Bildungsangebot werden Schülerinnen und Schüler im Unterricht praktisch durchführen. Dabei kommen auch digitale Formate zum Einsatz. Rückmeldungen von Schulklassen und Lehrkräften können wir zur gemeinsamen Reflexion des Bildungsangebots nutzen.
Im Sommersemester 2021 liegt der Fokus in der Übung auf dem Themenkomplex "Ökosysteme unter dem Einfluss des Menschen".
Die Übung findet in Kooperation mit Forstwissenschaftlerin Anke Camphausen statt, die als Natur- und Wildnispädagogin sowie als Referentin für Globales Lernen tätig ist.
Die Übung findet im Rahmen des LLG-Moduls Praxiserfahrung statt. Entsprechend bekommen Sie die Möglichkeit ein Bildungsangebot für die Unterrichtspraxis zu gestalten und erhalten Rückmeldungen von Schulklassen und Lehrkräften. Das Feedback zur Umsetzung können wir für die gemeinsame Reflexion des Bildungsangebots nutzen.

Diese Veranstaltung findet im Sommersemester 2021 statt. Die Organisation der Veranstaltung wird an die geltenden Vorgaben der JMU für die (digitale) Lehre angepasst. Teilnehmende Studierende werden rechtzeitig über mögliche Änderungen informiert.

Die Vorbesprechung findet am Mittwoch, 14.04.2021, 16:30 - 17:30 Uhr (voraussichtlich) via Zoom statt.
Das Zeitfenster für den wöchentlichen Kurs sowie die genauen Kurszeiten (ggf. mit Blockterminen) werden in Absprache mit den teilnehmenden Studierenden bei der Vorbesprechung festgelegt. Einen vorläufigen Semesterplan sowie den Zoom-Link zur Vorbesprechung finden Sie zeitnah vor Semesterbeginn im WueCampus-Kursraum zur Veranstaltung.
Wenn Sie zum Vorbesprechungstermin keine Zeit haben, jedoch an der Übung teilnehmen möchten, kontaktieren Sie bitte unbedingt die Dozentin.

Studierende der Pädagogik (BA-/MA-Studiengang) haben die Möglichkeit im Rahmen dieser Veranstaltung das Zertifikat "Bildung, Ökologie und Nachhaltigkeit" (BOeN) zu erwerben. Die erfolgreiche Kursteilnahme wird in diesem Fall über einen Laufzettel bestätigt.

 

Weitere Informationen und Anmeldung auf WueStudy

Zurück