piwik-script

Intern
Globale Systeme und interkulturelle Kompetenz

Der Klang der Demokratie: Protestmusik und musikalischer Aktivismus

Datum: 09.11.2020, 10:00 - 12:00 Uhr
Kategorie: (Block-)Seminare, C
Ort: Online Via WueCampsus und Zoom
Veranstalter: Ethnomusikologie // Fachbereich: Ethnomusikologie
Vortragende*r: Cornelia Günauer

Sei es als Repräsentationsmittel der Mächtigen, als nationalstaatliches Identifikationsmittel, als Mittel der Wahlkampfführung oder auch als Mittel des Protests und Widerstands – Musik wird in vielfältiger Form für politische Zwecke genutzt. Dieses Seminar richtet das Augenmerk auf letzteren Aspekt und beschäftigt sich mit diversen Formen des musikalischen Aktivismus und des "klanglichen Widerstandes". Gemeinsam gehen wir im Seminar der Frage nach, wie Musik und Klang in unterschiedlichen Kontexten als Mittel des Widerstands und der Intervention eingesetzt wird. Wie verwenden verschiedene Akteur*innen Klang und musikalische Ausdrucksformen, um gesellschaftliche Transformationsprozess anzustoßen und am politischen Prozess teilzuhaben? Wie werden dabei Fragen um Macht und Partizipation klanglich ausgehandelt? Wie eignen sich politische Bewegungen auf klanglicher Ebene den öffentlichen Raum an? Wie klingt Demokratie und was macht Musik eigentlich politisch? Diesen Fragen werden wir uns anhand der Diskussion konkreter Fallbeispiele nähern. Unter anderem beschäftigen wir uns mit der internationalen HONK! Bewegung aktivistischer Straßenmusiker*innen, dem historischen Phänomen der Katzenmusik, dem antikolonialem Widerstand in Kamerun sowie der jüngeren Protestbewegungen in Thailand, der Türkei, Japan und Argentinien. Weitere historische oder zeitgenössische Beispiele können je nach Interessenslage der Seminarteilnehmer*innen aufgenommen werden.

Das Seminar findet wöchentlich statt. 

Das Seminar findet Online über WueCampus und Zoom statt.
Für genauere Angaben wende Dich bitte an die verantwortliche Institution/ den*die veranstwortliche Dozierende*n.

Weitere Informationen und Anmeldung auf WueStudy.

Zurück