piwik-script

Intern
Würzburger Altertumswissenschaftliches Zentrum

Stadler, Martin: Théologie et culte au temple de Soknopaios

Théologie et culte au temple de Soknopaios

Trotz der großen Menge textlicher Quellen aus Dimê, Soknopaiu Nesos auf griechisch, die auf Papyrus die Jahrhunderte überdauerten, sind wir gerade erst am Anfang, uns ein umfassendes Bild der Stadt in der römischen Kaiserzeit zu machen.

Die meisten Quellen sind nämlich noch nicht ediert. Deshalb verstehen wir bislang nur eingeschränkt die Mythologie und den Kult. Ohne die Papyrusdokumentation wüßten wir sogar fast nichts darüber. Sie erlaubt es uns ein Bild des Tempels zu entwerfen, wo Soknopaios, eine lokale Form des Sobek, verehrt wurde.

Das Corpus zeigt eine starke Vertrautheit mit den mythologischen Themen Ägyptens: So nimmt die Priesterschaft des Soknopaios an den Diskursen zur Universalität der Isis Anteil, bezieht Handschriften aus anderen Orten Ägyptens und transkribiert traditionelle liturgische Texte ins Demotische.

Die demotische Version des Täglichen Rituals gehört dazu. Der Band skizziert das lebendige intellektuelle Klima und beschäftigt sich intensiver mit diesem Ritual, dessen Textgeschichte bis in das frühe zweite Jahrtausend v. Chr. zurückreicht.

Autor:Stadler, Martin Andreas
Seiten:221 Seiten
Erschienen:August 2017
Verlag: Cybèle
ISBN:9782915840377