piwik-script

Intern
    Personalentwicklung

    Der Konfliktnavigator für Führungskräfte: Selbststeuerung und Emotionsregulation bei Konflikten (in Kooperation mit dem Konfliktmanagement)

    Datum: 03.07.2019, 09:00 - 17:00 Uhr
    Kategorie: Führung und Kommunikation
    Ort: Raum 00.102, Gebäude 70, Hubland Nord, Emil-Fischer-Straße 70, 97074 Würzburg
    Leitung: Dr. Claudia Eilles-Matthiessen
    Inhalte:

    Als Führungskraft sind Sie bei Konflikten im Team besonders gefordert. Schließlich werden Konflikte von Spannungen, Ärger, emotionalisierten Auseinandersetzungen oder aber Rückzug und Kontaktvermeidung der Konfliktparteien begleitet. Dabei haben Sie es immer wieder mit den Emotionen Ihrer Mitarbeitenden zu tun – und mit Ihren eigenen!  Der Ärger über eine Entscheidung, die Sorge um die Verlängerung einer Stelle, Frustration aufgrund von Ressourcenknappheit oder schlicht der Ärger über das ungespülte Geschirr in der Kaffeeküche. Es gibt gerade bei Konflikten viele Situationen, die emotional fordernd sind. Die Fähigkeit, gut mit den eigenen Emotionen und den Emotionen Anderer umzugehen, ist eine Kompetenz, die Ihre Wirksamkeit in der Führungsrolle stärkt, unguten Konfliktdynamiken vorbeugt und nicht zuletzt der professionellen Weiterentwicklung dient.

    In diesem Workshop gibt die Referentin nach einem kurzen Input zu Struktur und Funktion von Emotionen Strategien und Methoden an die Hand, wie Sie emotional anspruchsvolle Situationen in der Führungsrolle wertschätzend und zieldienlich gestalten können. Die Inhalte im Einzelnen:

    • Selbststeuerung und Selbstregulation bei Konflikten
    • Struktur und Funktion von Emotionen – oder warum Ärger nützlich ist
    • Typische Konfliktemotionen – und wie sie sich gut regulieren und in zieldienliches Handeln transformieren lassen, z.B.  Vom Ärger zur gesunden Selbstbehauptung und von der Hilflosigkeit zur Selbstwirksamkeit

    Methoden
    Der Workshop besteht aus kurzen inhaltlichen Inputs und der Anwendung dieser Inhalte in praxisorientierten Übungen. Die Teilnehmer/innen erhalten Unterlagen und Konfliktnavigator-Analysetools.

    Referentin
    Claudia Eilles-Matthiessen berät Führungskräfte und Teams bei Konflikten am Arbeitsplatz. Die promovierte Psychologin ist international zertifizierte Mediationssupervisorin (DACH) und unter anderem ausgebildet in Hypnotherapie (Milton-Erickson-Institut) und hypnosystemischer Beratung, Team- und Organisationsentwicklung. Neben ihrer beratenden Tätigkeit ist sie Autorin und Dozentin für Coaching und Konfliktmanagement an der Universität Frankfurt/Main. Seit 2016 unterstützt sie das Konfliktmanagement an der JMU Würzburg.

    Zielgruppe: Führungskräfte der Universität aus Wissenschaft, Verwaltung und Technik
    Teilnehmerzahl: max. 12
    Anmeldung: bis 21. Juni 2019 per E-Mail an weiterbilden@uni-wuerzburg.de
    Kontakt:

    bei inhaltlichen Fragen:
    Dr. Ljubica Lozo, ljubica.lozo@uni-wuerzburg.de, Tel. 31-85855
    Katja Beck-Dossler, katja.beck-dossler@uni-wuerzburg.de, Tel. 31-82021

    bei organisatorischen Fragen:
    Christine Schmeißer, weiterbilden@uni-wuerzburg.de, Tel. 31-86045

    Zurück