piwik-script

Intern
Globale Systeme und interkulturelle Kompetenz

Soziologie der Behinderung

Datum: 30.04.2019, 12:00 - 14:00 Uhr
Kategorie: (Block-)Seminare, A, C, D
Ort: Wittelsbacherplatz 1, 00.401 (HS 1)
Veranstalter: Sonderpädagogik // Fachbereich: Sonderpädagogik
Vortragende*r: Prof. Dr. S. Ellinger

Soziologie hat zum Ziel, das Zusammenleben in der Gesellschaft oder in einer Gemeinschaft zu erforschen. Sie beschreibt, erfasst und analysiert mit bestimmten Begriffen und Theorien, aber auch mit praktischen Methoden und Techniken die Strukturen und Zusammenhänge innerhalb von Lebensgemeinschaften und Lebensräumen der Menschen. Im Unterschied zur klassischen Psychologie und zur klassischen Medizin steht in soziologischen Forschungen niemals der einzelne Mensch im Mittelpunkt des Interesses. Er wird vielmehr im sozialen Kontext beschrieben, befragt, beobachtet und untersucht.

Soziologie kann als wichtige Nachbardisziplin der Sonderpädagogik begriffen werden. In der Vorlesung werden u.a. zu folgenden Problemfeldern theoretische Hintergründe dargestellt und praxisrelevant fruchtbar gemacht: Milieus und Lebensstilgruppen, Interaktion in und zwischen Gruppen, Einstellungen und Verhaltensweisen, Gruppendruck und Konformität, Vorurteile und Stereotype, Sozialisationstheorien und -instanzen, soziale Werte und Normen, Bezugsgruppenorientierung, Stigmatisierung, Parteiprogramme.

 

Diese Veranstaltung findet im Rahmen der GSiK-Veranstaltung Interkulturelle Kompetenzen im Klassenzimmer  statt.

Wöchentliches Seminar.

Weitere Informationen und Anmeldung auf Wuestudy.

Zurück