piwik-script

Intern
Globale Systeme und interkulturelle Kompetenz

Migration - Leben zwischen zwei Welten

Datum: 21.04.2021, 10:00 - 12:00 Uhr
Kategorie: (Block-)Seminare, C, D
Ort: SR 4 (Dachgeschoss), Bibrastr. 14
Veranstalter: Missionswissenschaft und Dialog der Religionen // Fachbereich: Katholische Theologie
Vortragende*r: Prof. Dr. Chibueze Udeani

In unserem Land wird leidenschaftlich über Leitkulturen, Multikulti oder den Einfluss anderer Kulturen auf unser Leben diskutiert. In der Tat pluralisiert sich unsere Gesellschaft: Sie wird vielfältiger und unübersichtlicher. Auch wir als einzelne Menschen müssen uns mit diesen Veränderungen auseinandersetzen, die Auswirkungen auf unser Selbstverständnis als Individuen haben.Wie reagieren wir auf Migrantinnen? Wie reagieren sie auf uns?

Eine Begegnung zwischen verschiedenen Subjekten erfordert u.a. Neugier am Anderen, die Fähigkeit, kritisch zu überprüfen, welche subjektiv bekannten Elemente berechtigterweise auf das Gegenüber transferierbar sind, sowie die Bereitschaft, sich „biographisch“ zu enthüllen,  d.h. sich dem anderen zu öffnen. Diese Offenheit kann einen interkulturellen „transitorischen“ (nach Alheit) Prozess ermöglichen, der alle Beteiligten in ihrer Gesamtheit anspricht und sie herausfordert, sich auf die Begegnung einzulassen. Dieses „Abenteuer“ zielt letztlich auf eine Verhaltensänderung aller Beteiligten ab. Das biographische Verständnis des jeweiligen kulturellen Kontextes ist folglich ein Hilfsmittel für das Individuum, um leichter und (selbst)bewusster auf dem Weg hin zur Interkulturalität voran zu gehen.

In dieser Lehrveranstaltung wird mit der Methode des kulturellen biographischen Ansatzes die Thematik der Migration behandelt. Es wird versucht, in der Auseinandersetzung über das migrationsbedingte Leben zwischen Welten erfahrungsbasiert wissenschaftlich zu arbeiten.

Die Vorlesung findet wöchentlich statt. Für die GSiK-Zertifikate wird sie als Seminar gewertet. 
Weitere Informationen und Anmeldung auf WueStudy

Zurück