piwik-script

Intern
Globale Systeme und interkulturelle Kompetenz

Lebenswelt Internet: Bedingung und Bedeutung des globalen Netzes

Datum: 16.05.2019, 18:00 - 19:00 Uhr
Kategorie: (Block-)Seminare, B
Ort: Hubland Nord, Geb. 64, 00.214
Veranstalter: GSiK // Fachbereich: fächerübergreifend
Vortragende*r: C. Odenbreit

Als Angela Merkel nach den Enthüllungen des ehemaligen NSA-Mitarbeiters Edward Snowden im Juni 2013 konstatierte, dass das Internet für uns alle noch Neuland sei, erntete sie aus der Internet-Community hämischen Spott. Zahlreiche Meme verbreiteten sich in kürzester Zeit viral im Netz und zeigten die Kanzlerin mit einem obsoleten Rechenschieber in der Hand oder in der Photoshop-Version eines Gemäldes der Entdeckung Amerikas durch Christoph Columbus mit der Beschriftung „Merkel entdeckt #Neuland“.


Das Internet scheint für viele selbstverständlicher Bestandteil unseres Alltags geworden zu sein. Gleichzeitig stellt es uns noch immer vor neue Fragen und Herausforderungen und oszilliert zugleich zwischen ambivalenten Positionen: Das Internet als demokratisierender Partizipationsraum oder Schlachtfeld reichweitenstarker User:innen? Ort der Freiheit oder Überwachungsinstrument? Egalisierender Multiplikator von Wissen oder Verdummungsmedium? Kreativer Ort neuer, kultureller Praxen oder unbedarfter Urheberrechtsverletzungen? Bringt das Internet als globales System die Welt enger zusammen oder trägt es zu deren Spaltung bei?


Im Seminar werden wir uns mit der Entstehung und Entwicklung des Internets auseinandersetzen, Aspekte des Internets als gesellschaftlich-kultureller Raum betrachten und gemeinsam Auswirkungen und deren Bedeutung diskutieren. Denn wie der Internetaktivist Aaron Swartz einmal sagte: "It's not OK to not understand the internet any more." Packen wir es an.

Die Vorbesprechung findet am 16.05.2019 von 18:00-19.00 Uhr statt, das Blockseminar vom 28. bis 30.06.2019 von 9:00-16:00 Uhr.

Weitere Informationen und Anmeldung auf Wuestudy.

Zurück