piwik-script

Intern
Globale Systeme und interkulturelle Kompetenz

Alltag und Religion in Gefängnissen des kolonialen Indien

Datum: 21.11.2019, 16:15 - 17:45 Uhr
Kategorie: C, D, Vorträge/Workshops
Ort: Hubland Süd, Geb. PH1 (Philosophiegebäude), R. Ü14
Veranstalter: Indologie // Fach: Indologie
Vortragende*r: Michaela Dimmers

Das Gefängnis im kolonialen Indien war geprägt von Regeln und Vor-schriften, die den Alltag der Inhaftierten regulieren und kontrollieren sollten. Welche Rhythmen und Praktiken waren vorgesehen, um das alltägliche Leben und die Religionsausübung in diesen Institutionen zu organisieren? In welchen Ausmaßen regulierte Religionsausübung den Alltag, und inwieweit regulierte der koloniale Staat die Religion im Ge-fängnis? In der Betrachtung dieser Fragen analysiert der Vortrag einen spezifischen Mikrokosmos des kolonialen Indiens.

Mehr Informationen auf dem Plakat

Zurück