piwik-script

Intern
    Würzburger Altertumswissenschaftliches Zentrum

    The Saqqara Saite Tombs Project (SSTP), Phase 1: The Sarcophagus-tomb Complex of Padinist

    08.12.2016

    Gastvortrag von Dr. Ramadan Hussein (Eberhard Karls Universität Tübingen)

    Im Januar 1899 leitete Alessandro Barsanti im Auftrag von Gustave Maspero eine Reihe von Grabungskampagnen im Umfeld der Unas-Pyramide. Er entdeckte einige sarkophagförmige Gräber der höheren Beamtenschaft aus der Saïtenzeit (26. Dynastie, ca. 664-525 v. Chr.). Während die archäologischen Zeugnisse für dekorierte Oberbauten der sarkophagförmigen Gräber spärlich und kaum aussagekräftig sind, so sind die Innenwände der Grabkammern doch ausführlich mit Darstellungen vorzugsweise aus den Corpora der Pyramidentexte, Sargtexte und des Totenbuchs versehen. 117 Jahre nach ihrer Entdeckung bleiben die saïtischen Gräber in Saqqara noch immer eine wertvolle Quelle für das Studium von Archaismen und Textüberlieferungen während der Saïtenzeit. Dieser Vortrag berichtet von der ersten und zweiten Kampagne eines neuen Forschungsprojekts zum Grab des „Vorsteher des Palastes und Schatzmeister, Padienaset“ in Saqqara. Hervorgehoben werden hierbei die Kompositionsmerkmale religiöser Texte, die sich an den Wänden seiner Grabkammer finden.

     

    Termin: Donnerstag, 8.12.2016
    Zeit:18.15 Uhr
    Ort:Hörsaal I der Residenz
    Residenzplatz 2, Tor A, 1. Etage

     

    Die Vorträge werden aus Studienbeiträgen finanziert und vom Ägyptologie-Forum Würzburg e.V. unterstützt.

    Zurück

    Nach oben