piwik-script

Intern
    Würzburger Altertumswissenschaftliches Zentrum

    Magie von Zeit und Raum: Ein Haus wird von Dämonen befreit

    Datum: 10.06.2021, 18:15 Uhr
    Kategorie: Veranstaltungen, Vorträge
    Vortragende*r: Daniel Schwemer

    Der Lehrstuhl für Altorientalistik der Universität Würzburg lädt im Rahmen des "Kolloquiums Alter Orient" zur folgenden Vortragsreihe ein.

    Das babylonische Ritual „Haus der Einschließung“ (bīt mēseri) dient dem Schutz eines Patienten und seines Hauses vor unheilbringenden Dämonen. Eine Besonderheit des Rituals ist der Einsatz von Wandmalereien, mittels derer der Patient von schützenden Genien und anderen apotropäischen Gestalten umgeben wird. Die Durchführung des Rituals vergegenwärtigt durch Rezitationen, Paraphernalia und symbolische Akte die ferne Vergangenheit, in der die Götter selbst noch als Heiler auftraten und die fischgestaltigen Weisen des Beschwörungs- und Weisheitsgottes Ea den Menschen beistanden. Die Verschmelzung von mythischer und gegenwärtiger Zeit verleiht den Riten göttliche Autorität und wird im Rahmen des Rituals aufwendig inszeniert. Der Vortrag stellt das editorisch schlecht erschlossen Ritual vor und erläutert Rezitanda und Agenda vor dem Hintergrund der Wissenstraditionen Babyloniens im 1. Jt. v. Chr.

    Alle Veranstaltungen finden digital auf zoom statt. Der Link lautet:

    https://uni-wuerzburg.zoom.us/j/93960110960?pwd=U2FpK0tkZW9nanJ2Y3pHOE5tSlpLUT09

    Zurück

    Nach oben