piwik-script

Intern
    Würzburger Altertumswissenschaftliches Zentrum

    Alles nur Hokuspokus? - Neue Quellen zur altägyptischen Magie in deutschen Sammlungen

    26.06.2014

    Vortrag von Prof. Dr. Hans-Werner Fischer-Elfert, Universität Leipzig am 26. Juni 2014 um 18:15 Uhr in der Bibliothek des Lehrstuhls für Ägyptologie

     

    50-Jahre Ägyptologie in Würzburg: Für den Lehrstuhl für Ägyptologie steht das Sommersemester 2014 im Zeichen der 50-Jahrfeier des Lehrstuhls an der Universität Würzburg. Dazu wurden ehemalige Mitarbeiter eingeladen, die so ein Bild vom Wirken des hiesigen Lehrstuhls auf das Fach vermitteln sollen.

     

    Altägyptische Magie erfreut sich sowohl in der Fachwelt als auch in der breiteren Öffentlichkeit eines stetig wachsenden Interesses. Diskussionen über die Frage, ob ägyptische Magie von der gleichzeitigen Religion getrennt werden müsse, dominierten lange Zeit den wissenschaftlichen Diskurs mit dem Resultat, beide bilden zwei Seiten einer Medaille. Daneben nahm die Zahl publizierter Objekte und Texte ebenfalls erfreulich zu.

    Es ist insbesondere dieser zweite Aspekt, den der Vortrag bedienen möchte: Die Präsentation von museal allzu lange verwahrten und unbekannt gebliebenen Quellen zu dieser Strategie altägyptischer Krisenbewältigung im Alltag.

     

    Alle ägyptologischen Vorträge können wir dank der freundlichen Unterstützung des Ägyptologie-Forums Würzburg e.V. anbieten.

     

     

    Zurück

    Nach oben