piwik-script

Intern
    Würzburger Altertumswissenschaftliches Zentrum

    Ringvorlesung Außergewöhnliche Ausgrabungsorte der Antike | Die chalkolithische Mega-Siedlung von Valencina de la Concepción | ENTFÄLLT!

    Die chalkolithische Mega-Siedlung von Valencina de la Concepción
    Datum: 03.06.2019, 18:15 Uhr
    Kategorie: Veranstaltungen, Vorträge
    Ort: Residenzplatz 2 (Residenz), Toscanasaal | Südflügel der Residenz
    Vortragende*r: Marlene Ruppert M.A. | Universität Würzburg

    Im südwestlichen Andalusien, nahe Sevilla befindet sich der kupferzeitliche Fundort Valencina de la Concepción. Aufgrund der Größe des Siedlungs- und Bestattungsareals von mehr als 460 Hektar Fläche wird die Fundstätte zu den Mega-Siedlungen gezählt. Die Nekropole mit seinen imposanten megalithischen Anlagen ist bereits seit 1860 bekannt. Dennoch können erst seit den 1970er Jahren archäologische Maßnahmen im zugehörigen Siedlungsbereich verzeichnet werden.

    Seit 2014 trägt die Universität Würzburg zusammen mit dem DAI Madrid, der Universidad Autónoma de Madrid und dem Museum Valencina –Casa de Cultura mit einem DFG-geförderten Projekt unter Zuhilfenahme verschiedenster naturwissenschaftlicher und archäologischer Methoden zur systematischen Untersuchung der Fundstelle bei.

    Plakat

    Zurück

    Nach oben