piwik-script

Intern
    Gesunde Hochschule

    Wie kann kollegiale Unterstützung trotz Homeoffice funktionieren? - Eine Online-Veranstaltung für Beschäftigte

    Datum: 11.12.2020, 09:00 - 10:30 Uhr
    Vortragende*r: Dr. Andrea Reusch, Dipl.-Psych., Team Gesunde Hochschule

    Im Frühjahr 2020 waren die umfassenden Einschränkungen durch die Corona-Pandemie und die damit einhergehenden Veränderungen im Arbeitsalltag eine große Herausforderung. Was als eine akute Krise begann, droht nun im Spätherbst und zweiten Teil-Lockdown zu einem chronischen Stressor zu werden, der nicht nur belastet, sondern auch gesundheitlich beeinträchtigen kann.
    Die Stressforschung zeigt, dass gerade die kollegiale Unterstützung ein relevanter Stresspuffer ist. Die fachlichen Kontakte mit
    Kolleg*innen und Vorgesetzen sind über verschiedene Medien mittlerweile gut etabliert. Wie aber kann der informelle Austausch funktionieren?

    Die Online-Gruppe für Beschäftigte bietet Gelegenheit, die besonderen Stressoren durch das Homeoffice genauer zu beleuchten und individuelle Bewältigungsmöglichkeiten gemeinsam zu erarbeiten. Dabei wird die Methode des systematischen Problemlösens vorgestellt und angewandt.

    Den Flyer können Sie sich hier herunterladen.

    Organisation: Sucht- und Konfliktberatungsstelle der Universität Würzburg, Katja Beck-Doßler
    Teilnehmerzahl: max. 8
    Anmeldung: per Mail bis zum 09. Dezember 2020 an: gesundheit@uni-wuerzburg.de

    Sie erhalten eine Anmeldbestätigung und Einwähldaten zu ZOOM.

    Zurück