piwik-script

Intern
    A.3 - Qualitätsmanagement, Organisationsentwicklung & Campusmanagement

    Projekt beenden

    Übergabe in die Linienorganisation

    Da Projekte zeitlich begrenzte Aufgaben sind, haben sie ein klar definiertes Ende. In den meisten Projekten gehen die bearbeiteten Aufgaben jedoch in den Regelbetrieb über, d.h. sie gehen von der Projektorganisation in die Linienorganisation über. Dieser Übergang sollte möglichst schon frühzeitig geplant werden, so dass ein reibungsloser Übergang gewährleistet ist. Relevant ist dafür die

    • Institutionelle Verankerung/Zuständigkeit für den Regelbetrieb,
    • Zuteilung von Ressourcen,
    • ggf. Schulung von Mitarbeitenden.

    Ziel sollte sein, dass die vom Projekt vorbereiteten Aufgaben im Regelbetrieb nachhaltig durchgeführt werden können.

    Projektabnahme

    Zum Ende des Projektes werden die Projektergebnisse offiziell vom Auftraggeber bzw. der Koordinationsgruppe abgenommen. Die Projektabnahme erfolgt in Form eines Abschlussberichts/Abschlusspräsentation für den Auftraggeber, die wesentlichen Ergebnisse werden der Uni-Öffentlichkeit vorgestellt.

    Reflexion des Projekts

    Zum Abschluss des Projektes empfiehlt es sich, das Projekt zu reflektieren, um Erfahrungen für zukünftige Projekte zu erörtern und festzuhalten. Dafür eignet sich eine Reflexionssitzung mit den wichtigsten Projektmitarbeitenden und Stakeholdern.