piwik-script

English Intern
  • Neue Universität, Sanderring

Prof. Dr. Alfred Forchel

Der Präsident vertritt die Universität und ist Vorsitzender der Universitätsleitung. Er initiiert Strategien zur Weiterentwicklung der Universität und entwirft die Grundsätze der hochschulpolitischen Zielsetzungen.

Lebenslauf

Alfred Forchel wurde 1952 in Stuttgart geboren. An der Universität Stuttgart studierte er von 1972 bis 1978 Physik und schloss 1983 die Promotion und 1988 die Habilitation ab. Von 1984 bis 1990 leitete er in Stuttgart das Mikrostrukturlabor der Universität.

1990 folgte Alfred Forchel dem Ruf auf den Würzburger Lehrstuhl für Technische Physik. Auch hier übernahm er die Leitung des Mikro/Nanofabrikationslabors, das 1994 in Betrieb ging. Professor Forchel ist einer der Väter des Studiengangs Nanostrukturtechnik, des ersten ingenieurwissenschaftlichen Studiengangs der Universität Würzburg. Zu seinen Hauptarbeitsgebieten gehören Nanofabrikationstechnologien, physikalische Eigenschaften von Halbleiternanostrukturen und Halbleiterlaser.

Im Oktober 2009 übernahm Alfred Forchel das Amt des Präsidenten der Universität.
2010 erhielt er zusammen mit Jan Misiewicz den Kopernikus-Preis der Deutschen Forschungsgemeinschaft. 2011 wurde Professor Forchel die Ehrendoktorwürde der Universität Breslau verliehen. Im Februar 2015 wurde er für eine zweite Amtszeit wiedergewählt.

Schwerpunkte und Ziele des Präsidenten

Neben der Fortführung der erfolgreichen Arbeit seiner Vorgänger stehen für Alfred Forchel qualitätssteigernde Maßnahmen in Forschung, Lehre und Administration im Vordergrund. Wichtige Anliegen sind ihm zudem der Ausbau des Wissens- und Technologietransfers sowie die Stärkung der Sichtbarkeit der Universität in der Gesellschaft.

Ein Hauptziel ist die Weiterentwicklung des Forschungsprofils der Universität bei gleichzeitiger Förderung auch kleinerer herausragender Forschungsvorhaben in allen Bereichen in der Forschung. Dazu gehören die Stärkung der Drittmitteleinwerbung in allen Fachbereichen, der Ausbau von interdisziplinären Verbundforschungsprojekten und die Ansiedlung von außeruniversitären Forschungseinrichtungen.

Hauptziele in der Lehre stellen die Optimierung und Qualitätssicherung der Bachelor- und Masterstudiengänge sowie der modularisierten Lehramtsstudiengänge und der Staatsexamensstudiengänge dar. Hierzu zählen auch die Entwicklung innovativer Lehr-/Lernkonzepte, die Verbesserung der Betreuung in der Studieneingangsphase, die erweiterte Nutzung von Lernplattformen sowie die akademische Weiterbildung als Beitrag zum Lebenslangen Lernen und zur Fachkräftequalifizierung.

Weitere strategische Schwerpunkte sind die Förderung der Gleichstellung auf allen Ebenen und der besseren Vereinbarkeit von Familie und Beruf sowie der Ausbau der Kooperation mit renommierten Universitäten weltweit im Rahmen der Internationalisierung in Forschung, Lehre und Administration. Ein weiterer Fokus liegt u. a. auf der Förderung des wissenschaftlichen Nachwuchses in allen Fachbereichen sowie auf dem Ausbau der Kooperation Wissenschaft-Wirtschaft und der Öffentlichkeitsarbeit.

Hinweis zum Datenschutz

Mit 'OK' verlassen Sie die Seiten der Universität Würzburg und werden zu Facebook weitergeleitet. Informationen zu den dort erfassten Daten und deren Verarbeitung finden Sie in deren Datenschutzerklärung.

Hinweis zum Datenschutz

Mit 'OK' verlassen Sie die Seiten der Universität Würzburg und werden zu Twitter weitergeleitet. Informationen zu den dort erfassten Daten und deren Verarbeitung finden Sie in deren Datenschutzerklärung.

Kontakt

Universität Würzburg
Sanderring 2
97070 Würzburg

Tel.: +49 931 31-0
Fax: +49 931 31-82600

Suche Ansprechpartner

Sanderring Röntgenring Hubland Nord Hubland Süd Campus Medizin