Exzellente Leistungen erfordern globale Perspektiven

Die Julius-Maximilians-Universität (JMU) ist schon heute eine internationale Institution mit einer hohen Anzahl internationaler Studierender, Dozierender und Mitarbeiter. Internationale Studiengänge und Lehrinhalte sowie ein ausgezeichnetes Netzwerk international agierender Forschender runden das vielfältige Angebot ab.

Exzellente Leistungen  erfordern globale Perspektiven. Die Mobilität von Studierenden, Dozierenden, Forschenden und Mitarbeitenden ist ein wichtiger Aspekt der Internationalisierung; denn internationale Erfahrungen fördern nicht nur die fachliche Qualifikation, sondern sind durch den Erwerb interkultureller Kompetenzen Teil der Persönlichkeitsentwicklung.

Mit ihrer Internationalisierungsstrategie strebt die JMU die Stärkung von Wissenschaft und Lehre und den Gewinn neuer Perspektiven an.

Das international geprägte, offene Forschungs- und Studienumfeld, die Integrationsmöglichkeiten und eine gelebte Willkommenskultur sind die Voraussetzungen dafür.

Die konkrete Internationalisierungsstrategie ist als Download verfügbar (PDF, 195 KB).

Prof. Dr. Phuoc Tran-Gia

Prof. Dr. Phuoc Tran-Gia

Vizepräsident für Internationalisierung
Tel.: +49 931 31-86630
E-Mail:trangia@informatik.uni-wuerzburg.de