Intern

Freigabeantrag

Nach Art. 26 des Bayerischen Datenschutzgesetzes (BayDSG) bedarf der erstmalige Einsatz bzw. die wesentliche Änderung von automatisierten Verfahren, mit denen personenbezogene Daten verarbeitet oder genutzt werden, einer vorherigen schriftlichen datenschutzrechtlichen Freigabeerklärung.

Die Anträge auf datenschutzrechtliche Freigabe sind für den nicht-klinischen Bereich an den Datenschutzbeauftragten der Universität Würzburg zu richten, für den klinischen Bereich an den Datenschutzbeauftragten des Klinikums.

Die Formblätter für den Freigabeantrag können hier heruntergeladen und an den Datenschutzbeauftagten übermittelt werden. Hinwiese zum Ausfüllen der Anträge sind ebenfalls zum ausdrucken vorhanden. Anhand der Angaben muss eine Überprüfung, ob die vorgesehenen Datenerhebungen, Datenspeicherungen bzw. regelmäßigen Datenübermittlungen datenschutzrechtlich zulässig sind, möglich sein. Die für die datenschutzrechtliche Freigabe erforderlichen Schritte sind in der Regel vor der Programmierung bzw. vor dem Erwerb eines Programms einzuleiten.

Kontakt

Universität Würzburg
Sanderring 2
97070 Würzburg

Tel.: +49 931 31-0
Fax: +49 931 31-82600

Suche Ansprechpartner

Sanderring Röntgenring Hubland Nord Hubland Süd Campus Medizin