piwik-script

English Intern
    Studierendenvertretung

    Coronavirus

    Diese Seite ist gerade in der Entstehung. Hier wollen wir Informationen bündeln, die für alle Studis wichtig sind. Wir nehmen immer gerne Vorschläge an, am liebsten per E-Mail.

    Stand der Informationen: 30.03.

    Liebe Kommiliton*innen, liebe Erstis,

    auch uns beschäftigt gerade das Virus Covid-19. Wir möchten euch hier ein paar Fragen beantworten, die in Bezug auf euer Studium im nächsten Semester und der allgemeinen Situation an der Uni Würzburg im Raum schweben.

    Für grundsätzliche Infos ist auch die Seite des Gesundheitsschutzes der Uni dazu eine gute Quelle.

    Zum aktuellen Zeitpunkt soll das Semester wie geplant am 20.04.2020 starten. Es ist allerdings noch unklar, in welcher Form dies geschehen wird, da in der aktuellen Situation eine Präsenzlehre ausgeschlossen ist. Es wird nach digitalen Möglichkeiten gesucht und die Dozierenden geben ihr Bestes um die Lehre für das Sommersemester zu gestalten. Dabei ist aber sehr wichtig, dass ihr euer Semester ganz normal plant. Meldet euch zu euren Seminaren und Vorlesungen ganz normal über WueStudy an, denn nur so können eure erbrachten Leistungen am Ende des Semesters verbucht werden.

    Auf der Seite des bayerischen Staatsministeriums für Wissenschaft und Kunst sowie der Seite der Uni zu Auswirkungen auf Studium und Lehre  gibt es mehr dazu.

    Es ist wichtig, dass ihr euch für eure Kurse anmeldet - nur so können eure erbrachten Leistungen am Ende des Semesters verbucht werden. Wie die Leistungen genau aussehen werden, ist davon unabhängig und wird sich erst noch zeigen.

    Solltet ihr noch nicht eingeschrieben sein, möchtet das aber noch tun, ist das kein Problem. Die Einschreibung läuft ausschließlich elektronisch ab. Was ihr dazu braucht könnt ihr ganz leicht bei der Studierendenkanzlei erfahren. Und auch rückmelden solltet ihr euch.

    Für Studis, deren Abschlussarbeit sich durch die Krise verschiebt, gibt es Sonderregelungen. Die können auf der Seite des Prüfungsamtes nachgelesen werden.

    In Punkto BAföG gibt es schon angepasste Regelungen, wodurch keine finanziellen Nachteile für Geförderte aufgrund der Corona-Pandemie entstehen sollen. Dabei wird die Zeit, in der die Universität geschlossen ist, als vorlesungsfreie Zeit gewertet. Studienanfänger*innen, die zum Sommersemester 2020 ihr Studium beginnen möchte, sich aber im Ausland befinden, erhalten ihre Leistungen ab dem Zeitpunkt, an dem das Semester regulär gestartet hätte. Die normalen Zahlungen werden wie bisher weiterlaufen.

    Quelle: Mitteilung des Bundesministeriums für Bildung und Forschung