piwik-script

Intern
  • Das Online-Schnupperstudium läßt Schüler ab dem 3. Juni Vorlesungen an der Uni Würzburg besuchen.
Zentrale Studienberatung

Funktionswerkstoffe

Funktionswerkstoffe sind aus dem täglichen Leben nicht mehr wegzudenken: Du findest sie in Generatoren von Windrädern, in Solarzellen für die Photovoltaik, in Elektromotoren von E-Fahrzeugen, in Li-Ionen-Akkus und vielen anderen Produkten; z. B. in Smartphones, LED- & LCD-TVs, Spielekonsolen, Implantaten oder Kontaktlinsen.
Funktionswerkstoffe wandeln Licht in Strom oder umgekehrt, kippen die Bildschirmansicht im Smartphone, lösen Airbags aus oder zeigen einen Wirkstoff im Blut an. Sie gehören zu den Schlüsseltechnologien des 21. Jahrhunderts, weil sie Lösungen für die Herausforderungen der Zukunft in Energie, Umwelt, Gesundheit, Transport und Kommunikation bieten. Kurz gesagt: Funktionsmaterialien verbessern nicht nur unsere Lebensqualität – sie bilden die Grundlage für eine lebenswerte Zukunft.

Als Absolventin oder Absolvent des Studiengangs Funktionswerkstoffe bist Du für eine Tätigkeit in der modernen materialwissenschaftlichen Forschung und Entwicklung qualifiziert. Somit stehen Dir sehr vielfältige Berufsfelder in der Wissenschaft und in der industriellen Forschung und Fertigung offen.

Im Flyer "Funktionswerkstoffe inWürzburg studieren" findest du viele Infos zum Studium Funktionswerkstoffe auf einen Blick.

„Funktionswerkstoffe“ ist ein interdisziplinär ausgerichteter Studiengang, der alle Bereiche moderner Funktionswerkstoffe von der chemischen Synthese der Vorstufen, über die Bestimmung ihrer physikalischen und biologischen Eigenschaften bis hin zur Anwendung in Medizin und Technik abdeckt. Das anwendungsorientierte Studium wird gemeinsam von den Fakultäten für Chemie und Pharmazie, für Physik und Astronomie sowie der Medizin und der Fachhochschule Würzburg-Schweinfurt ausgerichtet. Eine enge Kooperation besteht mit außeruniversitären Einrichtungen Würzburgs: dem Fraunhofer-Institut für Silicat-Forschung (ISC), dem Bayerischen Zentrum für Angewandte Energieforschung (ZAE Bayern) und dem Süddeutschen Kunststoffzentrum (SKZ). Dies kommt den Studenten im Rahmen ihrer Bachelor- und Master-Arbeiten bei der Themenwahl ihrer Praktikums- und Abschlussarbeiten zugute.

Dr. habil. Torsten Staab
Tel.: +49 931 31-86864
E-Mail: torsten.staab@matsyn.uni-wuerzburg.de

Dr. Volker Drach
Tel.: +49 931 31-86281
E-Mail: volker.drach@physik.uni-wuerzburg.de

Aufgezeichnete Veranstaltungen:

  • Vorstellung des Studiums der Funktionswerkstoffe
    PD Dr. Torsten Staab &Dr. Volker Drach

  • Materialwissenschaften 2 (die großen Werkstoffgruppen)
    Einführung Metalle
    Prof. Dr. Gerhard Sextl, Prof. Dr. Martin Bastian, Dr. habil. Torsten Staab

  • Materialwissenschaften 2 (die großen Werkstoffgruppen)
    Anmerkungen zu Materialwissenschaften
    Prof. Dr. Gerhard Sextl, Prof. Dr. Martin Bastian, Dr. habil. Torsten Staab

Teilnahme über OpenWueCampus

Einfach registrieren und gleich teilnehmen: OpenWueCampus

Lavinia

Digitale Infostunde von Lavinia 

Ich habe gleich nach dem Abitur mit dem Studium Funktionswerkstoffe angefangen. Meine Leidenschaft für Naturwissenschaften hatte sich bereits in der Schulzeit entwickelt. Besonderes Interesse galt der Chemie.

Die wenigsten kennen diesen einzigartigen Studiengang Funktionswerkstoffe. Diesen Studiengang kann man nur an der Uni Würzburg studieren. Der Studiengang verbindet die Fächer Chemie, Physik und Medizin sowie Mathematik und Ingenieurwissenschaften. Im Studium lernt man die Entwicklung neuer Materialien, die die Grundlage für Weiterentwicklungen in wichtigen Technologiebereichen und zunehmend Voraussetzung für die Realisierung neuer technischer Produkte sind. Funktionsmaterialien gehören zu den Schlüsseltechnologien des 21. Jahrhunderts, weil sie die Lösungen für Probleme im Bereich Gesundheit, Transport, Energie, Kommunikation, Umwelt und Gesellschaft bieten.

Präsentation

Liebe*r Studieninteressierte*r,

herzlich Willkommen an der Fakultät für Chemie und Pharmazie!

Bald beginnt für dich ein neuer Abschnitt deines Lebens: das Studium. Ein großes Wort. Und wir sind dafür da, dir die Angst davor zu nehmen!

Wer ist eigentlich dieses „Wir“?

Wir sind eure Fachschaft Chemie, ein mehr oder weniger strukturierter Haufen von Studierenden, die der Meinung sind, dass man immer etwas tun kann, um anderen das Studium etwas leichter zu machen.

Von uns kann man alles erfahren, um einen guten Studienstart zu haben. Habt also keine Angst, uns einfach zu fragen, wenn ihr Fragen habt. Das ist sowieso immer eine gute Idee an der Uni: Einfach mal bei der Fachschaft nachfragen. Manchmal trifft man nicht auf Anhieb die richtige Person, das ist aber nicht schlimm – wir leiten dich stets an den zugehörigen, informierten Menschen weiter. Irgendwann hat man dann erfolgreich den Passierschein A38 (Ausgabestelle bei Dr. Peter Fischer, Raum 027) erhalten und kann dann beruhigt weiter studieren.

Einen guten Start in dein Studium wünscht dir deine

Fachschaftsinitiative Chemie

Was macht die Fachschaft so?

Wenn wir uns nicht gerade damit beschäftigen, wie wir neue Studierende an der Fakultät begrüßen, kümmern wir uns in verschiedenen Gremien darum, das Studium aus studentischer Sicht so angenehm wie möglich zu gestalten:

  • Wir verleihen das technische Equipment für die berüchtigten Labor-Feiern (Sound- und Lichtanlage), die nach dem Abschluss eines Praktikums einen gemeinsamen Ausklang bieten.
  • Wir versorgen die Studierenden (soweit es uns möglich ist) mit Altklausuren und sonstigem Material, um eine bestmögliche Vorbereitung auf jede Art von Prüfung zu gewährleisten.
  • Wir verkaufen Laborkittel und Schutzbrillen, also die notwendige Grundausstattung für den sicheren Laborbesuch.
  • Wir helfen bei quasi jeder Frage, die uns gestellt wird. Sollte es dazu kommen, dass wir selbst nicht weiter wissen, sind wir doch meistens in der Lage, das Anliegen gezielt an die richtige Person weiterzuleiten.

Und wenn trotz allem mal etwas schief geht, versuchen wir mit unseren Möglichkeiten das Ganze aus der Welt zu schaffen. Unbeschwert studiert es sich einfach leichter!

Nehmt gerne Kontakt zu uns auf:

E-Mail: mail@fs-chemie.de

Website 

Instagram

Facebook