piwik-script

Intern
  • Eli und Prince studieren in Würzburg, Bayern.
Zentrale Studienberatung

Studieren mit Behinderung und chronischer Erkrankung

KIS und der Beauftragte der Universitätsleitung für Studierende mit Behinderung und chronischer Erkrankung haben die Aufgabe, darauf hinzuwirken, dass die Umsetzung der HRK-Empfehlung „Eine Hochschule für Alle“ an der Universität Würzburg unter Berücksichtigung der Chancengleichheit und Teilhabe im Studium geleistet wird, um signifikant zur Verbesserung der Studiensituation von behinderten und chronisch kranken Studierenden beizutragen.

Die Arbeit von KIS orientiert sich an den geltenden Gesetzen, wie z.B. dem Behindertengleichstellungsgesetz (BGG), den Sozialgesetzen, insbesondere dem Sozialgesetzbuch zur Grundsicherung für Arbeitsuchende (SGB II), dem Sozialgesetzbuch zur Teilhabe und Rehabilitation (SGB IX) und dem Sozialgesetzbuch zur Sozialhilfe (SGB XII), dem Hochschulrecht und der UN-BRK.

Das Angebot der Kontaktstelle für Studierende mit Behinderung- und chronischer Erkrankung (KIS)

Zum Downlaod

Ansprechpartnerin

Sandra Mölter
Tel.: +49 931 31-82431
E-Mail: kis@uni-wuerzburg.de

Nach Alphabet sortiert

Nach Adresse sortiert

Barrierefreiheit an der Universität Würzburg