piwik-script

Intern
    Zentrale Studienberatung

    Pharmazie

    Das Pharmaziestudium an der Universität Würzburg

    Pharmazie ist die Wissenschaft vom Arzneimittel. Sie untersucht dessen Beschaffenheit und Wirkung und beschäftigt sich mit seiner Herstellung, Prüfung und Abgabe. Darüber hinaus verbessert sie die Therapie mit bestehenden Arzneimitteln und sucht nach neuen Arzneistoffen. Sie ist daher eine interdisziplinäre Wissenschaft, die vor allem auf Chemie und Biologie, sowie den medizinischen Teildisziplinen Physiologie und Pharmakologie aufbaut. Dies wird im Vortrag am Beispiel des Arzneistoffs Acetylsalicylsäure näher ausgeführt.

    Das 4-semestrige Grundstudium umfasst eine tiefgreifende Einführung in die Chemie, Biologie und Physik und vermittelt die Grundlagen der analytisch-naturwissenschaftlichen Arbeitsweise. Nach dem Grundstudium folgt das 4-semestrige Hauptstudium, in dem die spezifisch pharmazeutischen Inhalte gelehrt werden, wie z. B. Medizinische Chemie, Pharmazeutische Biologie, Pharmakologie und Toxikologie, Arzneimittelanalyse, Pharmazeutische Technologie und Klinische Pharmazie. Das Hauptstudium wird durch das 2. Staatsexamen abgeschlossen. Im Anschluss daran besteht die Möglichkeit zur Promotion. Um die Approbation als Apotheker zu erhalten, muss nach dem Studium das Praktische Jahr absolviert werden, dessen Lehrinhalte im 3. Staatsexamen geprüft werden.

    Die Ausbildung in allen Naturwissenschaften befähigt den Pharmazeuten nicht nur zu einer Tätigkeit in der Apotheke und im Krankenhaus, sondern auch zur Entwicklung und Analyse von Arzneistoffen in der Pharmazeutischen Industrie sowie vielen anderen Berufsfeldern.

    Direkt im Anschluss an den Vortrag:
    Möglichkeit, sich verbindlich zu einer Führung durch das Institut (Studenten- und Forschungslabore) anzumelden. Die Führung beginnt um 16:30 Uhr bei den Gebäuden der Pharmazie (Campus Hubland Süd).

    Referent:

    Prof. Dr. Christoph Sotriffer
    Professur für Pharmazeutische und Medizinische Chemie am Lehrstuhl für Pharmazeutische und Medizinische Chemie
    Tel.: +49 931 31-85443, E-Mail: sotriffer@uni-wuerzburg.de