piwik-script

English Intern
    Prüfungsangelegenheiten

    Ausnahmeregelungen für universitäre Studiengänge an unserer Universität

    Stand: 07.04.2020

    Studienfristen

    Höchststudiendauer (Fiktionsfristen) nach § 13 Abs. 1 bis 4 ASPO

    Sog. Fiktionsfristen für den Abschluss des Bachelor- und Masterstudiums, die aufgrund der aktuellen Einschränkungen des Lehr- und Prüfungsbetriebs nicht eingehalten werden können, werden zunächst um ein Semester verlängert. Ein Antrag auf Aussetzung der o.g. Fristen ist nicht erforderlich.


    Abschlussarbeiten

    Ruhen der Bearbeitungszeiten

    Die Bachelor- oder Master-Thesis ist eine Prüfungsleistung, die zeigen soll, dass der Prüfling dazu in der Lage ist, ein Problem aus dem Gegenstandsbereich des gewählten Studienfaches oder der gewählten Studienfächer mit den erforderlichen Methoden in dem festgelegten Zeitraum zu bearbeiten und schriftlich zu dokumentieren. Die Bearbeitungszeit der Bachelor-Thesis beträgt bei einer Vergabe von 10 ECTS-Punkten in der Regel zehn Wochen, die Bearbeitungszeit der Master-Thesis beträgt bei einer Vergabe von 30 ECTS-Punkten in der Regel sechs Monate, jeweils ab Zuteilung des Themas.

    Die nachfolgenden Regelungen gelten für alle Kand. deren Bearbeitungszeit der Abschlussarbeit gerade läuft und spätestens zum 14. März.2020 begonnen hat.

    Um Benachteiligungen bei der Bearbeitung der Abschlussarbeiten zu vermeiden ruht die Bearbeitungszeit zunächst für den Zeitraum vom 14.März bis 19. April 2020. Ab vsl. 20. April 2020 läuft die bei der Themenzuteilung festgesetzte Bearbeitungszeit nach FSB weiter. Und zwar maximal um die Anzahl an Tagen, die ab dem 14. März 2020 (ruhen der Bearbeitungszeit) verblieben wären. Betroffene Kand. wurden per Email (JMU-Stud.mail-Account) informiert.

    FAQ

    Die Bearbeitungsfristen für alle Bachelor- und Master- und Magisterarbeiten werden pauschal um ca. 5 Wochen verlängert. Ein Antrag auf Verlängerung bzw. Ruhen der Bearbeitungszeit ist nicht erforderlich. Das Ruhen der Bearbeitungszeit wird vom Prüfungsamt von Amts wegen vollzogen.

    Betroffene Kand. finden das neu berechnete Abgabedatum vsl. ab 19.03.2020 im Studienplaner in WueStudy.

    Trotz des Ruhens der Bearbeitungszeiten können Abschlussarbeiten jederzeit per Post beim Prüfungsamt (Postadresse: Sanderring 2, 97070 Würzburg) eingereicht werden.

    Zum 16. März 2020 tritt im Freistaat Bayern für zunächst 14 Tage, durch Verkündigung des Ministerpräsidenten der Katastrophenfall ein. Darüber hinaus werden ab Mittwoch, den 18. März 2020 im Freistaat Geschäfte geschlossen, die nicht für die Grundversorgung notwendig sind.

    Nach wie vor gelten die Bestimmungen der L/ASPO. Bis einschließlich 20. April 2020 gelten bzgl. der Abgabe der Abschlussarbeiten folgende Ausnahmeregelungen:

    • Die Regelungen des § 26 Abs. 10 Satz 2 (Die schriftliche Ausfertigung muss gebunden sein und in Bachelor-Studienfächern in zweifacher Ausführung, in Master-Studienfächern in dreifacher Ausführung abgegeben werden) können ersetzt werden durch postalische Einreichung der Abschlussarbeit auf üblichen Speichermedien wie USB Stick, CD oder DVD beim Prüfungsamt (Postadresse: Sanderring 2, 97070 Würzburg).
    • Die ansonsten am Ende der Thesis erforderliche schriftliche Versicherung des Prüflings, dass er oder sie die Thesis selbständig verfasst und keine anderen als die angegebenen Quellen und Hilfsmittel benutzt hat, muss mit Übersendung der o.g. Speichermedien erfolgen.

    Seitens des Prüfungsamtes wird dazu ein Formblatt im Downloadbereich Formulare angeboten.

    Postadresse Prüfungsamt: Sanderring 2, 97070 Würzburg

    Nach Einreichung der Abschlussarbeit und Erfassung beim Prüfungsamt erhalten die Kand. eine elektronische Abgabebestätigung in Form einer Email. Als tatsächliches Abgabedatum wird das Datum des Poststempels erfasst.  Bitte haben Sie Verständnis, wenn das etwas länger dauern kann als üblich.

    Den neuen voraussichtlichen Abgabetermin für Ihre Abschlussarbeit finden Sie in Ihrem WueStudy-Studienplaner in der Detailansicht als "Abgabedatum nach der Fristverlängerung" bzw. in der Bescheinigung über angemeldete Prüfungen als "Abgabedatum".

    Bei geringfügigem Überschreiten der Semestergrenze (bis zum Beginn der Vorlesungszeit) ist eine Rückmeldung ins Sommersemester 2020 nicht erforderlich. Die Abschlussarbeit wird in diesen Fällen noch zum Wintersemester 2019/20 gerechnet.

    Fällt das neue Ende der Bearbeitungszeit in einen Zeitraum nach Vorlesungsbeginn oder werden neben der Abschlussarbeit noch weitere Prüfungen absolviert ist eine Rückmeldung ins Sommersemester für die Abgabe der Abschlussarbeit und Teilnahme an weiteren Prüfungen (studienbegleitende Aufsichtsklausuren, Kolloquium, etc.) zwingend erforderlich.

    Zunächst sollten wegen dem eingestellten Lehrbetrieb und der Schließung der Universitätsbibliothek sowie sämtlicher Teilbibliotheken bis einschließlich 19. April 2020 keine weiteren Abschlussarbeiten zugeteilt werden. Sofern aus zwingenden Gründen dennoch Abschlussarbeiten vergeben werden, so ruht in diesen Fällen die Bearbeitungszeit bis max. 19. April 2020.


    Prüfungszeitraum Sommersemester 2020

    Der Vorlesungszeitraum für das Sommersemester 2020 wurde verlängert. Die Vorlesungszeit beginnt nach aktuellem Stand am 20. April 2020 und endet am 07. August 2020 (zuvor 24. Juli 2020). Damit verschiebt sich auch der allg. Prüfungszeitraum zum Sommersemester 2020, der in der Regel kurz nach Ende der Vorlesungszeit eines Semesters beginnt. Der voraussichtliche allg. Prüfungszeitraum erstreckt sich damit vom 10. August 2020 bis 29. August 2020.

    Natürlich können auch Prüfungen außerhalb dieses Zeitraums stattfinden. Ort und Zeitpunkt der Erfolgsüberprüfung werden durch Aushang oder geeignete elektronische Systeme bekanntgegeben. Bitte beachten Sie daher die Festlegungen und Bekanntgaben des für Ihren Studiengang zuständigen Prüfungsausschusses.