piwik-script

English Intern

    Weihnachtsgruß des Präsidenten und des Kanzlers

    Liebe Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter unserer Universität,

    die beiden letzten Jahre standen – und stehen nach wie vor – im Zeichen der Corona-Pandemie. Sie haben uns allen, Beschäftigten wie Studierenden, einiges abverlangt.

    Die Furcht vor einer Ansteckung, die Sorge um Angehörige, der Andrang nach Impfungen und Testungen sowie eine breite Verunsicherung sind zu unseren Begleitern geworden. Überdies war drei Semester lang der direkte Kontakt und der persönliche Austausch an unserer Universität eingeschränkt und hat zeitweise sogar weitgehend gefehlt.

    Das laufende Wintersemester hat zunächst verheißungsvoll begonnen, wieder mit Veranstaltungen vor Ort, insbesondere in der Lehre. Diese Hoffnung ist mittlerweile durch die rasante pandemische Entwicklung überholt.

    Umso mehr freut es uns, feststellen zu können, dass uns die Pandemie nicht aus der Spur gebracht hat. Ganz im Gegenteil: Sie, die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter unserer Universität, haben all diese Widrigkeiten gemeinsam geschultert. Sie haben die Vorgaben, welche uns aus der Politik erreicht haben, mit großer Bereitschaft kooperativ mitgetragen. Und dies ist von großer Bedeutung, denn wie lang der Weg aus der Pandemie noch währt, hängt auch von uns ab!

    So konnten wir erfahren, dass uns das Virus nicht auseinandertreibt. Das ist eine gute Erfahrung, die wir in das neue Jahr mitnehmen. Dafür danken wir Ihnen persönlich wie auch im Namen der gesamten Universitätsleitung ganz herzlich.

    Weihnachten wird in diesem Jahr leider noch einmal anders sein als früher. Trotzdem hoffen wir, dass Sie die Feiertage unbeschwert verbringen können. Freuen wir uns darauf, bald wieder so feiern zu können, wie wir es kennen: im Kreis aller unserer Lieben, unserer Freunde und Verwandten.

    Wir wünschen Ihnen allen eine gesegnete Weihnacht und schöne, erholsame Feiertage.

    Bleiben Sie gesund!