piwik-script

English Intern

    Elitestudiengang MINTLehramt Plus gestartet

    08.11.2016

    In diesem Wintersemester ist an der Universität Würzburg der vom Elitenetzwerk Bayern geförderte Studiengang für besonders begabte Gymnasiallehramtsstudierende aus den Fächern Biologie, Chemie, Informatik, Mathematik und Physik gestartet. 22 Studierenden gehören zum ersten Jahrgang.

    Alle Professoren und Dozenten sowie alle 22 Studierenden des ersten Jahrganges des neuen Elitestudienganges MINTLehramt Plus waren anwesend, als es darum ging, den Elite-Studiengang feierlich zu eröffnen. (Foto: Denise Fischer)

    Alle Professoren und Dozenten sowie alle 22 Studierenden des ersten Jahrganges des neuen Elitestudienganges MINTLehramt Plus waren anwesend, als es darum ging, den Elite-Studiengang feierlich zu eröffnen. (Foto: Denise Fischer)

    Eine fachliche Vertiefung im gewählten Fach, ein anspruchsvolles Angebot an Lehrveranstaltungen aus den Bereichen Fachdidaktik, internationale und interdisziplinäre Forschung sowie spezielle Angebote zur Ausbildung professionsspezifischer Schlüsselkompetenzen: Das sind die Kennzeichen des Elitestudiengangs MINTLehramt Plus, der in diesem Semester an der Universität Würzburg gestartet ist.

    Umfangreiches Zusatzangebot

    Die Teilnehmer des ersten Jahrgangs – insgesamt 22 Studierende der beteiligten Fächer – können im Rahmen dieses Angebots in Zukunft gemeinsam außerschulische Lernorte und Science Center besuchen, zusammen mit Schülern und Schülerinnen in Medienprojekten neueste Technologien, wie Virtual und Augmented Reality, im Klassenzimmer erproben, an internationalen Forschungseinrichtungen oder in der Wirtschaft Praktika absolvieren und in kleinen, individuell betreuten Gruppen didaktische und erziehungswissenschaftliche Forschungsfragen bearbeiten.

    Schon während des Lehramtsstudiums besteht für sie so die Möglichkeit, mit einem Zusatzstudium zu beginnen und dieses später in ein Masterstudium zu überführen und mit dem Master of Science abzuschließen. So sollen die Studierenden für das Berufsfeld Schule besonders qualifiziert werden.

    Sekt und Fingerfood zum Auftakt

    Neben dem wissenschaftlichen Arbeiten soll auch der soziale Aspekt nicht zu kurz kommen. Deshalb sorgen gemeinsame Mittagessen und Veranstaltungen, wie Ferienakademien, dafür, dass die Studierenden zu einer Gemeinschaft zusammenwachsen. Um diesen Prozess einzuleiten und interdisziplinäre Gespräche anzuregen, gab es jetzt nach der Auftaktveranstaltung mit der Vorstellung der Dozenten und des Lehrangebots Sekt und Fingerfood.

    Der Elitestudiengang wird in Kooperation mit der Universität Bayreuth durchgeführt. Prinzipiell sind die Lehrangebote der Universität Bayreuth und Würzburg für alle Studierenden des Elitestudiengangs offen und sollen einen regen Austausch sowie wissenschaftliche Kooperationen anbahnen.

    Ansprechpartner an der Universität Würzburg:

    Prof. Dr. Thomas Trefzger (Physik), T: (0931) 31-85787, trefzger@physik.uni-wuerzburg.de

    Prof. Dr. Ekkehard Geidel (Chemie), T: (0931) 31-85257, ekkehard.geidel@uni-wuerzburg.de

    Prof. Dr. Martin Hennecke (Informatik), T: (0931) 31-83377, martin.hennecke@mathematik.uni-wuerzburg.de

    Prof. Dr. Hans-Georg Weigand (Mathematik), T: (0931) 31-85092, weigand@mathematik.uni-wuerzburg.de

    Dr. Thomas Heyne (Biologie), T: (0931) 31-83789, Thomas.Heyne@biozentrum.uni-wuerzburg.de

    Dr. Nicole Wolf (M!ND Center), T: (0931) 31-85858, nicole.wolf@uni-wuerzburg.de

    Weiterführende Informationen

    Homepage des Elitenetzwerks 

    Homepage MINITLehramt Plus

    einBLICK-Artikel zur Vorstellung des neuen Studiengangs

    Zurück

    Hinweis zum Datenschutz

    Mit 'OK' verlassen Sie die Seiten der Universität Würzburg und werden zu Facebook weitergeleitet. Informationen zu den dort erfassten Daten und deren Verarbeitung finden Sie in deren Datenschutzerklärung.

    Hinweis zum Datenschutz

    Mit 'OK' verlassen Sie die Seiten der Universität Würzburg und werden zu Twitter weitergeleitet. Informationen zu den dort erfassten Daten und deren Verarbeitung finden Sie in deren Datenschutzerklärung.

    Kontakt

    Universität Würzburg
    Sanderring 2
    97070 Würzburg

    Tel.: +49 931 31-0
    Fax: +49 931 31-82600

    Suche Ansprechpartner

    Sanderring Röntgenring Hubland Nord Hubland Süd Campus Medizin